Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Einbrecher nach Versuch festgenommen +++ Hoher Sachschaden nach Unfall

Delmenhorst (ots) - Großenkneten. Am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, versuchten zunächst unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Lether Schulweg einzubrechen. Der Hauseigentümer wurde durch den Lärm aufmerksam. Die Täter flüchteten zunächst, konnten aber in unmittelbarer Nähe zum Tatort durch die eingesetzte Polizei gestellt werden. Bei den festgenommenen Personen handelte es sich um einen 20-jährigen Mann aus Oldenburg und einen 18-Jährigen aus Großenkneten. Beide wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

.

Wildeshausen. Am Sonntag, gegen 21.15 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Wildeshausen den Nordring und beabsichtigte nach rechts in die Glaner Straße abzubiegen. Dabei kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte dagegen und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug geriet nach links und prallte gegen einen Grundstückszaun. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe am Pkw und dem Zaun wurde auf 17000 Euro geschätzt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Désirée Krikkis
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: