Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: POL-DEL: Nachtrag Tötungsdelikt Wardenburg +++ Untersuchungshaftbefehl gegen den 37-jährigen Tatverdächtigen erlassen +++ Vorläufiges Obduktionsergebnis liegt vor

Delmenhorst (ots) -

Delmenhorst/Wardenburg -  Wie berichtet, wurde in der Nacht zu 
Mittwoch eine 37-jährige Frau aus Wardenburg getötet. Am heutigen 
Nachmittag hat ein Richter des Amtsgerichts Oldenburg auf Antrag der 
Staatsanwaltschaft Oldenburg einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 
37-jährigen Ehemann der Verstorbenen erlassen. Der Mann steht in 
dringendem Tatverdacht, seine Ehefrau heimtückisch getötet zu haben.

Zwischenzeitlich liegt auch das vorläufige Ergebnis der 
rechtsmedizinischen Untersuchung vor. Hiernach soll die Frau an den 
Folgen mehrerer Stichverletzungen verstorben sein.

Weitere Details können derzeit auf Grund der laufenden Ermittlungen 
nicht bekannt gegeben werden.


Vorherige Meldungen: 
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/3638506
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/3637699 

Andre Wächter
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Staatsanwalt Torben Tölle
Gerichtsstr. 7, 26135 Oldenburg
Tel.: 0441 220-4041
Fax.: 0441 220-4230
Mobil: 0151/17413385
STOL-Pressestelle@justiz.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: