Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst: Einbruch in Wohnhaus und in Pkw +++ Fußgängerin durch vorbeifahrenden Pkw verletzt +++ Einsatzkräfte werden bei Versogung der Verletzten behindert

Delmenhorst (ots) - In ein Einfamilienhaus an der Lessingstraße brachen unbekannte Täter in der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen ein. Nachdem der oder die Täter die Haustür aufgehebelt hatten, gelangten sie in das Wohnhaus und entwendeten Schmuck von noch unbekanntem Wert. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter 04221/15590 bei der Polizei in Delmenhorst.

.

In der Nacht zu Montag schlugen Unbekannte die Scheibe eines auf einem Parkplatz an der Brauenkamper Straße abgestellten Pkw ein. Ob aus dem Fahrzeug etwas entwendet wurde, kann noch nicht gesagt werden. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Delmenhorst unter 04221/15590.

.

Eine Fußgängerin wurde am Dienstagmorgen durch ein vorbeifahrendes Auto leicht verletzt. Als ein 74-jähriger Delmenhorster die Oldenburger Landstraße stadtauswärts fuhr, touchierte er mit seinem Außenspiegel eine 49-jährige Delmenhorsterin, die in dem Moment in einen in einer Parkbucht abgestelltes Fahrzeug einsteigen wollte. An dem Aut des 74-Jährigen entstand ein Schaden von ungefähr 300 Euro.

.

Behindert wurden Einsatzkräfte bei Rettungs- und Bergungsarbeiten anlässlich eines Unfalles auf dem Hasporter Damm am Dienstagnachmittag. Nachdem eine 74-jährige Delmenhorster mit ihrem Fahrzeug auf einen verkehrsbedingt haltenden Auflieger aufgefahren war, mussten sowohl die 74-Jährige als ihre 79-jährige Beifahrerin im beschädigtem Fahrzeug versorgt werden. Obwohl die Unfallstelle abgesichert und eine halbseitige Sperrung eingerichtet wurde, fuhren uneinsichtige Autofahrer so eng an dem Unfallfahrzeug vorbei, dass die Feuerwehr bei der Rettung bzw. der Versorgung der Verletzten behindert wurde. Da eine gefahrlose und schnelle Versorgung der Schwerverletzten unter diesen Voraussetzungen nur durch eine Vollsperrung gewährleistet werden konnte, wurde diese eingerichtet. Der 51-jährige Lkw-Fahrer aus Bad Gandersheim blieb unverletzt. Beide Frauen wurden zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 11.000 Euro.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: