Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst: Zeuge bemerkt mutmaßliche Pkw-Aufbrecher +++ Xeneon-Scheinwerfer entwendet +++ Zeugen gesucht +++ Autofahrer wird bei Unfall leicht verletzt

Delmenhorst (ots) - Zwei junge Männer flüchteten am Dienstag, gegen 02:15 Uhr, nachdem ein Zeuge die Unbekannten in der Nähe eines beschädigten Pkw beobachtet hatte. An der Strehler Straße bemerkte der Zeuge einen Pkw mit einer eingeschlagenen Seitenscheibe und in direkter Nähe zwei ihm verdächtig vorkommende Personen. Als er diese ansprach rannten die beiden Männer in Richtung Uferweg und weiter über die Welse in Richtung Johann-Schmidt-Straße und Bienenschauer. Die beiden Männer sollen etwa 20 Jahre alt und knapp knapp 180 cm groß sein. Ein Mann habe eine weiße Mütze und eine weiß-braune Hose getragen. Der Zweite sei mit einer blauen Hose bekleidet gewesen und habe kurze braune Haare. Dieser habe in Hochdeutsch mit ihm gesprochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem beschädigtem Fahrzeug nichts entwendet. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere Hinweise zur Tat geben können, melden sich bitte unter 04221/15590 bei der Polizei in Delmenhorst.

.

Die Xenon-Scheinwerfer eines in der Bremer Straße abgestellten Fahrzeuges entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Montag. Der oder die Täter schlugen eines Scheibe des Autos ein und öffneten die Motorhaube. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Delmenhorst unter 04221/15590.

.

Leicht verletzte sich ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag. Der 37-jähirge Mann aus Wehye fuhr mit seinem Auto auf der Bremer Heerstraße in Richtung Bremen und verlangsamte sein Fahrzeug. Ein nachfolgender 75-jähriger Bremer bremste sein Auto daraufhin ebenfalls ab. Dies erkannte jedoch eine 32-jährige Autofahrerin aus Delmenhorst zu spät und fuhr auf den Pkw des Bremers auf, der wiederum auf das Auto des 37-Jährigen geschoben wurde. Der 37-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Verletzte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.500 Euro.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: