Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: 30-jähriger flüchtet betrunken vor der Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht +++ Unfälle in Harpstedt, Wardenburg und Dötlingen

Delmenhorst (ots) - Prinzhöfte. Zeugen der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen meldeten der Polizei am Donnerstagabend, gegen 21.50 Uhr, einen Autofahrer, der ihnen aufgrund seiner auffälligen, teils aggressiven Fahrweise auf der Simmerhauser Straße in Prinzhöfte aufgefallen war. Daraufhin konnten Polizeibeamte den Pkw an der Simmerhauser Straße feststellen. Der Autofahrer reagierte auf das Anhaltesignal der Polizei nicht, so dass diese Blaulicht und Martinshorn anschaltete. Trotzdem versuchte der Autofahrer vor der Polizei zu flüchten und erst in der Straße "Am Kürk" konnte der 30-jährige Autofahrer aus Neustadt an der Orla gestoppt werden. Bei der Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten frische Unfallspuren am Fahrzeug. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Später konnte an der Simmerhauser Straße eine entsprechende Unfallstelle vorgefunden werden, unter anderem war ein Telefonmast beschädigt worden. Der Schaden am Pkw wird auf 3000 Euro geschätzt. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht zu.

.

Harpstedt. Leicht verletzte sich ein Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen. Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Bad Karlshafen befuhr die Straße "Amtsfreiheit" in Harpstedt in Richtung Wildeshausen, als eine vor ihm mit ihrem Pkw fahrende 34-jährige Frau aus der Gemeinde Harpstedt abbiegen wollte und ihre Geschwindigkeit verringerte. Dies übersah der Kradfahrer. Aufgrund einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung überschlug sich das Motorrad, der Fahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden wird auf 1650 Euro geschätzt.

.

Wardenburg. Ein E-Bike-Fahrer wurde am Dienstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Eine 47-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Wardenburg befuhr die Oldenburger Straße und übersah beim Abbiegen auf einen Parkplatz den 33-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg unterwegs war. Der Mann aus der Gemeine Hatten verletzte sich bei dem Unfall leicht. Infolge des Unfalls war der Pkw der Frau nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 10.500 Euro geschätzt.

.

Dötlingen. Sachschaden von etwa 6.200 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag. Eine 23-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Hatten befuhr die Kirchhatter Straße in Dötlingen. Als vor ihr ein 25-jähriger Fahrer eines Lkw der Bundeswehr verkehrsbedingt abbremsen musste, übersah dies die Frau und prallte gegen den Lkw. Das Fahrzeug der 23-Jährigen war im Anschluss nicht mehr fahrbereit.

.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: