Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst: Vorsicht bei billigen Preisen für eine Teppichreinigung +++ Hinweise der Polizei

Delmenhorst (ots) - In Flyern und Zeitungsanzeigen werben in regelmäßigen Abständen Firmen, die beispielsweise günstig eine Biowäsche oder eine Reparatur von Teppichen anbieten. Bei den hier beschriebenen Firmen handelt es sich üblicherweise um Neugründungen und nicht um alteingesessene Betriebe. Das Angebot klingt zunächst verlockend, wenn die Werbeaktion nicht stark an einen Betrugsfall von Mitte des Jahres erinnern würde. Anfang Juni 2015 eröffnete eine Teppichwäscherei in der Bremer Straße in Delmenhorst einen Geschäftssitz. Diese Firma wurde dort nur für kurze Zeit betrieben. Der Betreiber hat sein Geschäft über Nacht verlassen und ist seitdem verschwunden. Im Zusammenhang mit dieser Teppichwäscherei sind seinerzeit mehrere Anzeige wegen Betruges und eine Anzeige wegen Unterschlagung eines Teppichreinigungsgerätes bei der Polizei erstattet worden. Die betrügerische Firma bietet neben der Reinigung einen kostenlosen Bring- und Abholservice an. Bei einem telefonisch vereinbarten Termin werden die Teppiche von den Betrügern in der Wohnung der Opfer "begutachtet" und ein Preis für die Reinigung veranschlagt. Die Betrüger bedrängen ihre meist älteren Opfer so lange, bis sie der Reinigung zustimmen. Der Preis ist für die angebotene Leistung viel zu hoch. Das Geld verlangten die Täter bei Rückgabe der Teppiche in bar. Die Teppiche sind aber weder fachkundig gereinigt noch repariert worden. Aufgrund dieses Vorfalls warnt die Polizei dringend davor, auf unseriöse Inserate von Teppichreinigungsfirmen zu reagieren und sich auf Haustürgeschäfte einzulassen. Angebote sollten vielmehr ausschließlich über den Fachhandel eingeholt werden. Die Polizei rät bei Zweifeln an der Seriosität eine zweite Meinung einzuholen, alternativ Nachbarn oder die Polizei zu verständigen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auch auf Empfehlungen des Arbeitskreises Teppichwäscher (ATW) und des Deutschen Textilreinigungsverbandes e.V. (DTV) hin. Der ATW gibt Tipps, wie Sie sich schützen können: Der Verbraucher sollte mehrere Angebote einholen und diese genau prüfen. Wichtig ist ein formal einwandfreies Angebot mit einer exakten Firmenanschrift, einem Ansprechpartner, Telefonnummer etc. Wichtig: kein handschriftliches Angebot! Der Verbraucher sollte eine Preisliste verlangen und diese auch erhalten Der Kunde sollte immer eine Rechnung verlangen; seriöse Teppichwäscher händigen eine Rechnung in jedem Fall aus. Auf der Rechnung muss die Steueridentifikationsnummer stehen. Der Kunde sollte den Teppichwäscher nach Referenzen fragen; diese kann er im Zweifelsfall kontaktieren Lassen Sie sich in jedem Fall eine Quittung bei der Einlieferung Ihres Teppichs geben sowie bei Abholung des Teppichs. Dort muss vermerkt werden, welche Leistungen in Auftrag gegeben wurden

Wichtig ist zu wissen, dass eine Teppichreinigung zu einem niedrigen Preis wie z. B. 8,90 Euro pro Quadratmeter nicht möglich ist. Das Reinigungsverfahren ist kompliziert und der Zeitaufwand hoch. Außerdem entstehen Wasser-, Strom- und andere Energiekosten. Bei Unsicherheit sollte der Verbraucher mit den Fachbetrieben des ATW bzw. DTV in Kontakt treten. Eine Liste der DTV-Mitgliedsbetriebe, die zu fairen Preisen und mit guten Leistungen Teppiche reinigen, finden Sie hier auf der Homepage des ATW (www.teppichwaescher.de) oder auf der Homepage des DTV (www.dtv-bonn.de)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: