Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemeldung des PK Wildeshausen vom 31.05.2015

Delmenhorst (ots) - Alkohol und Drogen am Steuer - Ganderkesee -

Im Rahmen einer am Sonntag gegen Mitternacht in Ganderkesee im Friedensweg durchgeführten Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 18-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluß vom Betäubungsmitteln stand. Neben einer Blutentnahme ist die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens die Folge.

Bei einem 30-jährigen Fahrzeugführer wurde bei einer gegen 03:00 Uhr auf der Flensburger Straße durchgeführten Kontrolle eine Atemalkoholkonzentration von 1,22 Promille festgestellt. Da ihm die Fahrerlaubnis bereits wegen eines gleichgelagerten Deliktes entzogen worden war, wird zudem noch ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Suche nach Vierjährigem - Wardenburg -

Gegen 18:30 Uhr meldete am Sonnabend der Vater eines vierjährigen Jungen seinen Sohn bei der Polizei als vermisst. Dabei habe das Kind das Elternhaus in Tungeln gegen 18:00 Uhr mit dem Fahrrad verlassen. Im Rahmen der nachfolgenden Suchmaßnahmen durch Polizeikräfte konnte der Junge schließlich nach einem Hinweis aus der Bevölkerung gegen 19:30 Uhr auf der Hundsmühler Straße in Oldenburg in Obhut genommen und nach Hause gebracht werden, so dass der im Anflug befindliche Hubschrauber nicht mehr zum Einsatz kam. Der Grund für den Ausflug des Kleinen fand sich auf dem Gepäckträger seines Fahrrades. Die dortigen Süßigkeiten hatte er in einem Lebensmittelmarkt an der Hundsmühler Straße gekauft.

Ölverschmutzung im Stadtgraben - Wildeshausen -

Am Sonnabend wurde gegen 12:00 Uhr eine Ölverschmutzung im Stadtgraben im Bereich Zwischenbrücken mitgeteilt. Durch die mit 15 Mann unter Leitung von stv. OBM Kramer vor Ort befindliche FFW Wildeshausen wurde zunächst eine Ölsperre aufgebaut, um das Einfließen des Öls in die Hunte zu verhindern. Bei der nachfolgenden Suche durch Feuerwehr, Polizei und einen Mitarbeiter der städtischen Kläranlage wurde als Ursache ein überlaufender Ölabscheider einer an der Delmenhorster Straße liegenden Tankstelle ausgemacht. Eine durch den Betreiber der Tankstelle beauftragte Fachfirma übernahm anschließend das Absaugen des Ölabscheiders.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Herr Janßen
Telefon: 04431/941-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: