Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Testkäufe im Stadtgebiet +++ Alterskontrollen im Einzelhandel inzwischen obligatorisch +++

Delmenhorst (ots) - .

Bei stichpunktartigen Kontrollen in delmenhorster Einzelhandelsgeschäften haben Stadt und Polizei am Montagnachmittag, 15. Dezember 2014, keine Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz festgestellt.

Minderjährige Fachoberschüler der Polizei stellten die Mitarbeiter von insgesamt vier Supermärkten, einer Tankstelle und eines Kiosks auf die Probe, indem sie versuchten, branntweinhaltige Getränke wie z.B. Wodka zu kaufen. Laut Gesetz ist ein Mindestalter von 18 Jahren für den Erwerb entsprechender Getränke vorgeschrieben. Verstöße gegen die Vorschriften werden mit einem Bußgeld geahndet.

Dazu kam es aber glücklicherweise nicht. In allen Fällen prüfte das Verkaufspersonal konsequent das Alter der jungen Kunden und verweigerte die Abgabe des hochprozentigen Alkohols.

Auch bei zurückliegenden Kontrollen hatte sich gezeigt, dass inzwischen nahezu alle Einzelhändler Alterskontrollen durchführen. Lediglich das falsche Errechnen des Alters der Testkäufer führte mitunter noch zu Verstößen.

.

Rückfragen bitte an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: