Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Fahren unter Drogeneinfluss +++ Unfall auf der BAB 1 in Höhe der Gemeinde Lohne mit zwei Verletzten und etwa 25.000 Euro Schaden +++

Delmenhorst (ots) - .

BAB 1, Km 185,4, Richtung Osnabrück, Gem. Holdorf, Landkreis Vechta

Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamburg wird am Montag, 24. März 2014, gegen 01:40 Uhr, von einer Streife der Autobahnpolizei Ahlhorn angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle auf der BAB 1, Fahrtrichtung Osnaberück, auf dem Parkplatz kurz vor der Anschlussstelle Holdorf, wird festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Drogen mit seinem Pkw unterwegs ist.

Ein freiwillig durchgeführter Drogentest bestätigt diesen Verdacht. Daraufhin wird eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt zunächst untersagt. Ein Bußgeldverfahren wird gegen den 33-Jährigen eingeleitet.

.

BAB 1, Richtung Bremen, Gem. Lohne, Landkreis Vechta, kurz vor der Anschlussstelle Lohne/Dinklage

Ein 21-jähriger bulgarischer Fahrzeugführer fährt gegen 05:00 Uhr am Montagmorgen mit einem Kleintransporter infolge eines Fahrfehlers zunächst nach rechts in die Außenschutzplanken und gerät von dort nach links in die Mittelschutzplanken. Die 22-jährige bulgarische Beifahrerin und der Fahrzeugführer werden verletzt und ambulant im Krankenhaus Lohne ärztlich versorgt.

Am Fahrzeug entsteht Totalschaden und es muss abgeschleppt werden. Aufgrund des Verkehrsunfalles und der Bergung der Fahrzeuge staut sich der Verkehr auf eine Länge von ca. fünf Kilometern. Im Stau ereignet sich kurze Zeit später ein Auffahrunfall mit zwei Pkw.

Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus dem LK Vechta kann noch rechtzeitig anhalten, während ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamburg die Stau-Situation zu spät erkennt und auf den vorausfahrenden Pkw auffährt. Zum Glück entsteht hier nur Sachschaden; die Pkw müssen ebenfalls abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden beider Verkehrsunfälle wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

.

Rückfragen an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: