Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Einbruch in Wildeshausen +++ Unfall mit zwei Verletzten in Wardenburg +++ Unfall in Dünsen +++ Zwei Mal am selben Abend unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein unterwegs +++

Delmenhorst (ots) - .

Am Montag, 17. Februar 2014, gegen 01.00 Uhr, bemerken Polizeibeamte auf Streifenfahrt, dass am Gebäude des Landkreis Oldenburg in Wildeshausen, Delmenhorster Straße, die Alarmanlage ausgelöst hat. Vor Ort wird eine eingeschlagene Fensterscheibe entdeckt. Die Täter hielten sich nicht mehr im Gebäude auf. Ob etwas entwendet wurde, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden wird mit etwa 500 Euro angegeben.

Verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte der Polizei Wildeshausen unter 04431-941-115 melden.

.

Am Sonntag, 16. Februar 2014, gegen 14.25 Uhr, befährt eine 27-jährige Frau aus Bösel mit ihrem Pkw die Böseler Straße in Wardenburg. Sie verringert ihre Geschwindigkeit, da ein vor ihr fahrendes Fahrzeug abbiegen möchte. Das übersieht eine 24 jährige Frau aus Garrel, die mit ihrem Pkw direkt hinter dem Fahrzeug der 27Jährigen fährt. Es kommt zum Zusammenstoß. Beide Frauen werden verletzt einem Krankenhaus in Oldenburg eingeliefert. An den Fahrzeugen entsteht ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

.

Am Sonntag, 16. Februar 2014, gegen 10.30 Uhr, befährt ein 28jähriger Mann aus der Gemeinde Harpstedt mit seinem Pkw die Dorfstraße in Dünsen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit muss er sein Fahrzeug in einer Kurve stark abbremsen. Dabei kommt er auf die Gegenfahrbahn und prallt mit dem entgegenkommenden Pkw eines 52jährigen Mannes aus Bremen zusammen. An den Fahrzeugen entsteht ein Sachschaden von geschätzt 7000 Euro. Verletzt wird niemand.

.

Am Sonntag, 16. Februar 2014, gegen 22.20 Uhr, wird in der Wardenburger Ortschaft Tungeln auf der Hundsmühler Landstraße ein Pkw angehalten und kontrolliert. Das Fahrzeug ist den einschreitenden Beamten zuvor aufgefallen, das es in Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle wird festgestellt, dass die 46jährige Fahrzeugführerin aus Oldenburg deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke steht. Der Frau wird auf der Polizeidienststelle in Wardenburg eine Blutprobe entnommen. Bei der weiteren Überprüfung stellt sich heraus, dass ihre Fahrerlaubnis zur Einziehung einliegt. Sie hätte also ihr Fahrzeug gar nicht mehr fahren dürfen.

Der Führerschein wird beschlagnahmt und die Frau wird um 23.15 Uhr entlassen.

Gegen 23.45 Uhr wird der Pkw erneut fahrend auf der Hunoldstraße in Wardenburg gesichtet. Wieder sitzt die Frau am Steuer ihres Pkw. Nun führt sie eine Alkoholtest durch, der einen Wert von 1,74 Promille erreicht. Es wird erneut eine Blutprobe entnommen. Ein weiteres Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis kommt nun auf die Frau zu.

.

Rückfragen an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: