Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Suchaktion in Delmenhorst nach 54-jährigen Mann +++ Person kann nur noch leblos gefunden werden +++ Polizeihubschrauber im Einsatz +++ Unfall mit drei Verletzten

Delmenhorst (ots) - .

Am Dienstag, 04. Februar 2014, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei alarmiert, da ein Mann in Delmenhorst vermutlich nach einem Krankheitsfall im delmenhorster Stadtgebiet vermisst wurde. Der Delmenhorster hatte sich noch über Telefon bei einer Angehörigen gemeldet, aber das Gespräch riss jäh ab. Eine sofort eingeleitete Suchaktion, unter anderem mit dem Polizeihubschrauber, führte zwar zum Auffinden der Person, aber leider konnte dem 54-Jährigen nicht mehr geholfen werden. Er verstarb im Bereich Annenheide. Die Polizei geht davon aus, dass ein Krankheitsfall zugrunde lag.

.

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Vverletzten Menschen kam es am Dienstag, 04. Februar 2014, gegen 20:30 Uhr, auf der Stedinger Straße in Delmenhorst. Ein 18-jähriger Fahranfänger fuhr aus Unachtsamkeit auf den Pkw eines 61-jährigen Mannes und einer 59-jährigen Frau, beide aus Lemwerder, auf. Daraufhin wurde dieses Fahrzeug gegen den davor ebenfalls haltenden Pkw eines 33-jährigen Mannes aus Delmenhorst geschoben. Bis auf den 18-Jährigen wurden bei dem Verkehrsunfall alle Beteiligten leicht verletzt. Der 61-Jährige und seine Beifahrerin wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ca. 8.000 Euro.

.

Rückfragen an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: