Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Vollsperrung nach Unfall auf A 27 dauert an + Berauscht am Steuer - trotz Ankündigung der polizeilichen Großkontrollen + Wohnhauseinbruch in Loxstedt u.a.

Cuxhaven (ots) - Vollsperrung nach Unfall auf A 27 dauert an

Wulsdorf. Die Vollsperrung ab Anschlussstelle Wulsdorf in Fahrtrichtung Süden (A 27) dauert derzeit aufgrund von Aufräumarbeiten nach einem schweren Unfall noch an (wir berichteten). Die Arbeiten vor Ort sind voraussichtlich gegen Mittag beendet.

++++++++++++++++++++++++

Berauscht am Steuer - trotz Ankündigung der polizeilichen Großkontrollen

Cuxhaven. Die Polizei Cuxhaven hat darauf hingewiesen, dass sie in dieser Woche verstärkt Verkehrskontrollen durchführt. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit suchen viele Menschen die Weihnachtsmärkte auf. Auch Weihnachtsfeiern stehen auf der Tagesordnung. Auswertungen der vergangenen Jahre haben ergeben, dass insbesondere in der Vorweihnachtszeit die Gefahr erhöhten Alkoholkonsums in Verbindung mit der Nutzung von Fahrzeugen einhergeht. Fahrzeugführer müssen derzeit damit rechnen, in eine allgemeine Verkehrskontrolle der Polizei zu geraten. Trotz dieser Ankündigung haben die Polizeibeamten schon mehrere berauschte Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen. Dienstagabend gegen 19:15 Uhr fuhr ein 44-jähriger Cuxhavener, der alkoholisiert am Steuer seines Autos saß, einen Polizeibeamten an. Er hatte den Beamten eigenen Angaben zufolge übersehen. Der 38-jährige Polizeikommissar stand im Kreuzungsbereich der Altenwalder Chussee Ecke Schneidemühlplatz und trug eine gelbe Warnweste. Zudem hatte er die rote Polizeikelle in der Hand. Der Beamte wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Autofahrer war deutlich alkoholisiert. Ein Test am Alkomaten ergab einen ersten Wert von fast 1,5 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem beschlagnahmten die Beamten direkt an der Kontrollestelle den Führerschein des Mannes. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, genügend Zeit für ihre Fahrten einzuplanen, damit sie auch dann noch rechtzeitig zur Arbeit, einem Termin oder zu einer Verabredung gelangen, wenn sie in eine allgemeine Verkehrskontrolle geraten. Diese kann nach Auskunft der Polizei gegebenenfalls mit Wartezeiten verbunden sein. "Lassen Sie Ihr Auto und das Fahrrad stehen, wenn Sie Alkohol getrunken haben. Fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, oder lassen Sie sich abholen, damit Sie immer sicher ans Ziel kommen", so der Appell der Polizeisprecherin in Cuxhaven. Eine Gesamtbilanz gibt die Polizei am Ende der Kontrollwoche bekannt.

++++++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Loxstedt

In der Zeit von Samstag bis Dienstag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Heinrich-Luden-Straße ein. Ob etwas entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf zu melden.

++++++++++++++++++++++++

Zaunelemente von Weide gestohlen

Otterndorf. Unbekannte Täter entwendeten von einer Weide an der Scholienstraße, ausgangs der Stadt Otterndorf drei Weidetore. Die Weide liegt am dortigen Medembogen. Es handelt sich dabei um Zaunelemente des Herstellers Texas Trading. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen, denen in der letzten Novemberwoche verdächtige Personen aufgefallen sind, die sich an den Zaunelementen zu schaffen machten, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Zaunelemente sind alle 1,60 m hoch und zwischen etwa 3 und 4 m lang.

++++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: