Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Betrunkener Lkw-Fahrer kollidiert mit Schwertransport + 18-Jährige nach Überholmanöver leicht verletzt in Klinik u.a.

Cuxhaven (ots) - Betrunkener Lkw-Fahrer kollidiert mit Schwertransport

Loxstedt-Stotel. Am heutigen Mittwoch fuhr ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus Coswig gegen 4:30 Uhr mit seinem mit Windflügeln beladenen Sattelzuggespann aus Richtung Bremen kommend, auf die B 437 auf. Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden befuhr zeitgleich die B 437 aus Richtung Wesertunnel kommend, in Richtung der Anschlussstelle Stotel. Zunächst soll er vor der für ihn Rotlicht zeigenden Ampel angehalten haben. Dann missachtete er plötzlich die rote Ampel, beschleunigte seinen Sattelzug und kollidierte in Höhe der Autobahnauffahrt mit dem von der A 27 abfahrenden Schwertransporter des 48-Jährigen. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher auf die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen, wobei er den Fahrer eines Begleitfahrzeuges des Schwertransporters gefährdete. Polizeibeamte des Kommissariats Langen stellten den Unfallverursacher an der Anschlussstelle Überseehäfen. Der 52-jährige Niederländer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein erster Test am Alkomaten ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher.

++++++++++++++++++

Lkw-Fahrer missachtet Rotlicht - Zusammenstoß mit Sattelzug verursacht hohen Schaden

Loxstedt-Stotel. Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus Hirschfeld befuhr in der Nacht auf den heutigen Mittwoch mit seinem mit Winflügeln beladenen Sattelzuggespann die B 437 aus Richtung Stotel kommend, in Richtung Wesertunnel. Zeitgleich fuhr ein 30-jähriger Lkw-Fahrer von der Anschlussstelle Stotel auf die B 437 auf und missachtete dabei offenbar das für ihn geltende Rotlicht einer dortigen Ampel. Es kam zum Zusammenstoß mit dem vorbeifahrenden Sattelzug, wodurch ein höherer Sachschaden entstand, der noch nicht näher beziffert werden kann. Der Unfall ereignete sich kurz nach Mitternacht.

++++++++++++++++++

Werkzeugzubehör aus Baucontainer gestohlen

Otterndorf. Bislang unbekannte Täter betraten im Zeitraum zwischen Montagnachmitag und Dienstagfrüh ein Baustellengelände in der Goethestraße. Nachdem der Versuch, die Baucontainertür aufzuhebeln missglückte, schlugen der oder die Täter eine Seitenfensterscheibe zum Aufenthaltscontainer ein. Daraus wurden hochwertige Bohrer und weitere Bauutensilien entwendet. Die Schadensumme liegt noch nicht vor.

++++++++++++++++++

Einbrecher auf Kleingartengelände aktiv

Cuxhaven. In der Nacht zu Dienstag brachen noch unbekannte Täter mindestens zwei Gartenlauben und einen Schuppen auf dem Gelände eines Kleingartenvereins an der Brockeswalder Chaussee auf. So zerstörten sie ein Fenster zum Schuppen des Vereinsgebäudes am Hauptweg und verursachten so Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Aus dem Schuppen wurde nach ersten Feststellungen nichts entwendet. Bei zwei weiteren Lauben wurden Scheiben eingeschlagen, um hinein zu gelangen. Aus einer der Lauben wurden Getränke aus dem Kühlschrank entwendet. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++

Schmuck und Brillen aus Wohnhaus gestohlen

Osterbruch. Am Dienstag gelangte jemand im Zeitraum zwischen 10:30 und 15 Uhr in der Straße Süderende durch eine Garage in das angrenzende Wohnhaus, brach eine antike Eingangstür auf und entwendete aus einem Dielenschrank vorgefundenen Schmuck und Brillen. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++++++

18-Jährige nach Überholmanöver leicht verletzt in Klinik

Cuxhaven. Eine 18-jährige Opel-Fahrerin überholte Dienstagmorgen gegen 8:30 Uhr bei unklarer Verkehrslage eine Fahrzeugkolonne auf der Altenbrucher Landstraße und stieß mit einem nach links abbiegenden Lkw zusammen. Die Fahranfängerin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in eine Klinik gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro. Der 52-jährige Fahrer des Viehtransporters blieb nach Polizeikenntnis unverletzt.

++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: