Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Warnmeldung der Polizei: Achtung vor Trickdieben + Motorrad- und Rollerfahrer aufgepasst! + Polizei zieht positive Bilanz bei Sicherung von Kindern u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Warnmeldung der Polizei: Achtung vor Trickdieben

Langen. Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Langen vor der Masche einer bislang unbekannten Frau, die am Montag und Dienstag ältere Langener Bürgerinnen zu Hause aufsuchte und sich als Mitarbeiterin des sozialen Dienstes ausgab. Die beiden Frauen gewährten der Unbekannten Einlass und stellten kurz nach dem Gespräch fest, dass sie bestohlen worden sind. Nach derzeitigen Ermittlungsstand vermuten die Ermittler, dass die Täterin einen Komplizen hat. Der- oder diejenige kam während des Gesprächs mit der Bewohnerin unbemerkt in die jeweilige Wohnung und durchsuchte Schränke und Schubladen nach Stehlgut. "Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung" rät die Polizeisprecherin. "Solche Besuche kommen nicht ohne vorherige Anmeldung zu Ihnen. Sofern Sie telefonisch um einen Termin gebeten werden, suchen Sie sich die Telefonnummer aus dem Telefonbuch heraus und rufen Sie zurück, um sich bezüglich der Institution zu vergewissern. Bitten Sie Bekannte oder Verwandte, bei solchen Besuchen dabei zu sein", so die Polizeihauptkomnmissarin weiter.

+++++++++++++++

Bei Abbiegemanöver wartenden Pkw touchiert und geflüchtet - Polizei sucht Unfallzeugen

Schiffdorf. Am Dienstag, 12.11.13, gegen 17:25 Uhr, kollidierte ein aus der Straße "Am Fernsehturm" in Richtung Sellstedt abbiegender Pkw mit einem anderen Wagen, der aus Richtung Sellstedt kam, um in dieselbe Straße abzubiegen. Die Geschädigte wartete aufgrund Rotlichts mit ihrem Fahrzeug auf dem dortigen Linksabbiegestreifen. Der Verursacher entfernte sich nach der Kollision unerlaubt vom Unfallort in Richtung Sellstedt. Hinweise zu Fahrzeugart, -typ und -farbe liegen nicht vor. Das Verursacherfahrzeug dürfte vorn links oberflächliche Beschädigungen in einer Höhe von ca. 32 bis 70 cm aufweisen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Schiffdorf unter Tel.: 04706 9480 entgegen.

+++++++++++++++

12-Jähriger von Hund gebissen

Nordenham. Am Montagnachmittag gegen 16:15 Uhr wurde in der Bahnhofstraße ein 12-jähriger Junge grundlos von einem Hund in den Oberschenkel gebissen. Der Junge lief auf dem südlichen Bürgersteig der Bahnhofstraße entlang in Richtung Stadtinneres, als er plötzlich in Höhe eines Kiosks von dem Hund angegriffen wurde. Dieser wurde an einer Leine durch seinen Halter geführt, der sich, ohne sich um den Vorfall zu kümmern, in Richtung Bahnhof verabschiedete. Der Mann wirkte alkoholisiert, sprach akzentfrei deutsch und war mit einem schwarzen Mantel und einer schwarzen Mütze bekleidet. Der Hund war ebenfalls schwarz und trug ein Halsband aus Metall. Der Junge konnte nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Mann bzw. dem Vorfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Nordenham.

+++++++++++++++

Motorrad- und Rollerfahrer aufgepasst!

Cuxhaven. Seit vergangener Woche kam es wiederholt zu Rollerdiebstählen in Cuxhaven. So wurde in der Nacht auf den 09.11.13 ein Motorroller der Marke "Yamaha" im Karl-Waller-Weg entwendet und im Zeitraum vom 09.11.-12.11. ein Roller der Marke "Gilera", der in der Blohmstraße stand. Im September und Oktober dieses Jahres gab es bereits ähnliche Taten (wir berichteten). Ein Motorroller, der in der Nacht auf den 02.10. in der Brahmsstraße gestohlen wurde, ist zwischenzeitlich wieder aufgetaucht. Nach dem ersten Eindruck ging es dem oder den Tätern wohl nicht darum, die Motorräder zu besitzen oder gewinnbringend zu verkaufen, sondern einfach nur ein wenig zu fahren. Für die Besitzer der Motorräder entsteht trotz des schnellen wieder Auffindens ein erheblicher Schaden. Das Lenkradschloss wird zerstört und teilweise auch andere Teile des Fahrzeugs beschädigt. Daher rät die Polizei Cuxhaven allen Motorradfahrern, ihre Maschinen nicht nur über das Lenkradschloss zu sichern. Besser sind zusätzliche Bremsscheibenschlösser oder Ketten, die durch die Räder und Rahmen geführt werden. Die Motorräder sollten möglichst noch an Laternen oder ähnlichem angeschlossen werden.

+++++++++++++++

Polizei zieht positive Bilanz bei Sicherung von Kindern

In den Morgenstunden des 12.11.13 und 13.11.13 führten Beamte des Polizeikommissariates Langen verstärkt Kontrollen der Sicherungsvorrichtungen in Kraftfahrzeugen, insbesondere bei Kindern, durch. Die Kontrollen fanden an den Zufahrten zu den Kindergärten und Grundschulen an der Poststraße in Dorum und am Mittelfeldweg in Langen statt sowie am Nordeschweg in Langen mit Unterstützung durch die Beamten der dortigen Polizeistation. Bei etwa 175 kontrollierten Fahrzeugen wurde lediglich ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines komplett ungesicherten Kindes eingeleitet. Weiterhin wurden sieben mündliche Verwarnungen aufgrund geringfügiger Verstöße ausgesprochen. Insgesamt gab es auf Seiten der Eltern einen hohen Zuspruch für die Kontrollen. Auch die Polizei bemerkt den positiven Trend der rücksichtsvollen und vorschriftsmäßigen Sicherung der Kinder im Straßenverkehr. In der Straßenverkehrsordnung ist geregelt, dass bei Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, aufgrund der im Fahrzeug installierten Dreipunktgurte Sitzerhöhungen zu benutzen sind. Für die kleinsten Kinder sind entsprechend Sitzschalen zu verwenden.

+++++++++++++++

Bewohnerin vertreibt Einbrecher

Vermutlich durch ein offenes Küchenfenster stiegen in der Nacht zum heutigen Mittwoch zwei unbekannte Täter in der Raiffeisentraße in Bad Bederkesa in ein Wohnhaus ein. Auf dem Flur bemerkten die Täter eine Hausbewohnerin und flüchteten ohne Diebesgut durch das Fenster nach draußen. Einer der Täter wird als ca. 20 - 25 jährig beschrieben. Er war mit einer dunklen Jacke bekleidet und hatte dunkelbraune Haare mit Glatzenansatz im Hinterkopfbereich. Aufgrund der Personenbeschreibung dürfte hier kein Zusammenhang mit einer Tat vom vergangenen Freitag in Bad Bederkesa bestehen, bei dem die heimkehrende Bewohnerin von einem Einbrecher angegriffen wurde.

+++++++++++++++

Einbruch in Wohnhaus

Langen. Am Dienstag, in der Zeit zwischen 8:40 und 18:30 Uhr hebelten Unbekannte während der Abwesenheit der Bewohner im Hermann-Löns-Weg die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten einen Teil der Räume nach Diebesgut. Was genau entwendet wurde, steht noch nicht fest.

+++++++++++++++

Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

Wremen. Am vergangenen Montag drangen bislang unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 12 und 18 Uhr nach Einschlagen einer Scheibe in ein einzeln stehendes Wohnhaus in der Straße "Solthörn" ein, durchsuchten das Haus und entwendeten vorgefundenen Schmuck und Bargeld. Die Höhe des Schadens ist zurzeit noch unklar.

+++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: