Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 11.08.2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Medieninformation

der

Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

vom 11.08.2013

Bereich ESD Cuxhaven

"Sommerabend am Meer", Open Air Veranstaltung mit Live-Musik

10./11.08.13, 16.00 - 02.00h. Cuxhaven, Grimmershörnbucht, Außendeichgelände. Nach Veranstaltungsbeginn strömten bis zu 25.000 Besucher auf das Veranstaltungsgelände an der Außenelbe. Die Besucherstruktur war vorrangig familiär geprägt. Nach dem Feuerwerk, das parallel zum Auslaufen der AIDALuna gegen 22.55 Uhr endete, begann die Abfahrtphase. Diese wurde ohne nennenswerte Störungen polizeilich begleitet. Ein starker Schlagregen veranlasste gegen 00.00h nahezu alle verbleibenden Besucher, die Veranstaltung zu verlassen. Dadurch bedingt blieben die üblichen Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung nahezu vollständig aus. Das Ordnungsamt der Stadt Cuxhaven beendete den Ausschank an den Getränkeständen zur angeordneten Zeit (01.00 Uhr) durch persönlich begleitete Kontrollen. Maßnahmen des kontrollierenden Jugendschutzes wurden durch Angehörige des Zentralen Kriminaldienstes Cuxhaven/Wesermarsch unterstützt.

Bereich PK Langen

Verkehrsunfall

Gemarkung Ritterhude, BAB 27 Zu einer Berührung zwischen zwei Pkw ist es gekommen, als ein 22-jähriger Bremerhavener mit seinem Pkw vom rechten Fahrstreifen auf den Überholfahrstreifen wechseln wollte und dabei den Pkw einer 24-jährigen übersah, die sich bereits im Überholvorgang befand. Zum Glück konnten beide ihre Pkw auf den Standstreifen lenken, sodass nicht mehr als Sachschaden in Höhe von ca 1500,-- Euro entstanden ist. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es eine sogenannte doppelte Rückschaupflicht (Außen/Innenspiegel, Schulterblick) vor dem Ausscheren zum Überholen gibt. Gerade auf Autobahnen, wo deutlich höhere Geschwindigkeiten gefahren werden, ist die Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs von besonderer Bedeutung. Bei etwas längerer Beobachtung kann man die Geschwindigkeit des herannahenden Fahrzeuges besser beurteilen und sich dementsprechend so verhalten, dass es zu keiner Gefährdung anderer kommt.

Verkehrsunfall

Gemarkung Loxstedt, BAB 27 Am Samstag, 10.08.2013, gegen 09.35 Uhr fuhr ein 49-jähriger aus Bremerhaven aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Verschwenkungsbereich der Baustelle in die Baustellenabsicherung und verursachte Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Anschließend entfernte sich der Beteiligte von der Unfallstelle, konnte aber ermittelt werden.

Verkehrsunfall

Langen Am Freitag, 09.08.2013, gegen 18.40 Uhr, wollte eine 40-jährige Langenerin aus der Straße Grasacker in die Debstedter Straße einbiegen. Dabei übersah sie das 10-jährige Mädchen, welches auf einem Fahrrad den Einmündungsbereich überquerte. Es kam zu einer Kollision zwischen dem Pkw und dem Fahrrad, worauf das Mädchen stürzte und sich lediglich leicht verletzte. Der entstandene Sachschaden ist gering und wird auf ca. 800,-- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall

Dorum Am Samstag, 10.08.2013, gegen 17.35 Uhr, geriet ein 60 jähriger Motorradfahrer auf der Blickhausener Landstraße, der innerhalb einer Gruppe von Motorradfahrern unterwegs war, nach rechts in den Seitenraum, als verkehrsbedingtes Bremsen nötig war. Im Seitenraum prallt er leicht gegen einen Baum und kann anschließend das Motrorad nicht mehr halten, so dass das Motorrad auf ihn kippt. Zwecks weiterer Untersuchungen wurde der Motorradfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden ca. 1000,-- Euro.

Bereich PK Nordenham

Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen

Nordenham, Am frühen Sonntagmorgen, dem 11. August 2013, ereignete sich gegen 03:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Rahdener Straße (B 212) in Höhe des Blexer Sieltiefs. Nach ersten Erkenntnisse war der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 43-jähriger aus Rheinland-Pfalz, mit seinem PKW VW über die Mittellinie hinausgekommen und war dort mit dem entgegenkommenden PKW Chevrolet eines 32-jährigen aus Nordrhein-Westfalen zusammengestoßen, der ebenfalls zu nah an der Mittellinie fuhr. Bei diesem Zusammenstoß wurden neben den beiden Fahrzeugführern auch zwei der drei 42- bis 52-jährigen Mitfahrer in dem PKW Chrevrolet leicht verletzt. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 20.000 Euro belaufen. Gegen beide Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht (Zeugenaufruf)

Nordenham, Am Samstag, dem 10. August 2013, ereignete sich in der Zeit von 10:30 bis 12:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Kundenparkplatz des Nordsee-(Edeka-)Centers an der Atenser Allee. Während diese Zeitraums stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem hellfarbenem Fahrzeug gegen einen geparkten, schwarzen Audi Kombi. Dabei wurde der geparkte PKW hinten links deutlich beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich zu melden oder eine Nachricht zu hinterlassen. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 800 Euro belaufen. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Nordenham unter 04731/99810 zu melden.

Suchmaßnahmen mit Wasserrettung und Hubschrauber

Jade - Sehestedt, Am Samstag, dem 10. August 2013, lief am Strandbad in Sehestedt die Rettungsmaschinerie an. Zwei Urlauberinnen hatten gegen 12:40 Uhr im Jadebusen in der Ferne mindestens drei Personen im Watt gesehen. Nach kurzer Zeit waren die Personen bei auflaufendem Wasser nicht mehr zu sehen. Die Urlauberinnen berichteten ihre Beobachtung den Mitarbeitern des Strandbades und der verständigten DLRG. Da die verbleibende Zeit für mögliche Wattwanderer bei dem auflaufendem Wasser zu knapp bemessen wäre, wurden vorsorglich Such- und Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Dabei wurden unter anderem zahlreiche freiwillige Kräfte der DLRG und der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungshubschrauber "Christop 26" und ein Polizeihubschrauber bei der Suche eingesetzt. Bei den Suchmaßnahmen wurden jedoch keine Hinweise auf einen Unglücksfall entdeckt. Abfragen bei den angrenzenden Dienststellen ergaben keine Vermisstenmeldungen, so dass die Suchmaßnahmen nach Abarbeitung des Suchrasters eingestellt wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kühne Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: