Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Sachbeschädigungen / Zeugen gesucht + Enkeltrick + VU mit leicht verletzten Personen + Einbruch in Baumarkt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Sachbeschädigungen / Zeugen gesucht

Fickmühlen. Am Sonntag kam es in den frühen Morgenstunden in Fickmühlen durch unbekannte Täter zu verschiedenen Sachbeschädigungen. So wurden auf und entlang der Fickmühlener Straße herausgehobene Gullydeckel, herausgezogene Leitpfosten und ein beschädigtes Ortsschild festgestellt. Des Weiteren wurde die Scheibe des Bushaltestellenhäuschen an der Rosenstraße eingeschlagen. Insgesamt ist ein Schaden von ca. 600,- Euro entstanden. Hinweise zur Tat erbittet die Polizeistation Bad Bederkesa unter der Telefonnummer: 04745/78298-0.

++++++++++++++++++++++++

VU mit leicht verletzten Personen

Bad Bederkesa. Dienstagnachmittag befuhr eine 34-jährige Frau aus Bad Bederkesa mit ihrem Pkw die Gröpelinger Straße. Hinter einem geparkten Fahrzeug musste sie verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 18-Jähriger aus Bad Bederkesa erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der Frau auf. Durch den Zusammenstoß wurden die Frau und ihre zwei Kinder, im Alter von 3 und 4 Jahren, leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

++++++++++++++++++++++++

Trunkenheit im Verkehr

Gemarkung Loxstedt. Am Mittwoch gegen 07.40 Uhr fiel auf der Autobahn 27 in Fahrtrichtung Bremen ein Führer eines Lastkraftwagens auf, der mehrfach vom Hauptfahrstreifen auf den Standstreifen fuhr. Der Grund für das Fahrverhalten konnte bei der anschließenden Kontrolle festgestellt werden. Der 45-jährige Fahrer aus dem Kyffhäuser Kreis stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über ein Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

++++++++++++++++++++++++

Einbruch in Baumarkt

Cuxhaven. In dem Zeitraum zwischen Montagabend gegen 20.30 Uhr und Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in einen Baumarkt in der Meyerstraße ein und entwendeten Tabakwaren. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Hinweise erbittet die Cuxhavener Polizei unter der Telefonnummer: 04721/573-0

++++++++++++++++++++++++

Vorfahrt missachtet

Nordholz. Am Dienstag gegen 13.20 Uhr befuhr ein 55-jähriger Fahrzeugführer mit seinem VW die Straße Sieltrift. Er wollte von dort in den Deichweg einbiegen. Hierbei übersah er den Seat einer 62-jährigen Fahrzeugführerin, die mit ihrem Pkw den Deichweg in Richtung Dorum befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die 62-Jährige wurde leicht verletzt.

++++++++++++++++++++++++

Enkeltrick

Cuxhaven / Bad Bederkesa. Im Stadtgebiet Cuxhaven und in Bad Bederkesa riefen bislang noch unbekannte Täter ältere Menschen an, um mit dem sogenannten "Enkeltrick" Geld zu erlangen. In vier polizeibekannten Fällen waren die Täter erfolglos, da der Betrugsversuch erkannt wurde. In einem Fall rief ein männlicher Täter mit junger, leicht ausländischer Stimme bei einer 90-Jährigen an. Da der Täter für die ältere Dame schlecht zu verstehen war, fragte sie "Mark bist Du das?" Dieses wurde bejaht, sodass die Cuxhavenerin davon ausging, dass es sich um ihren Neffen handele. Der angebliche Neffe bat um 5000 Euro für eine Ferienwohnung. Er sei zufällig in Cuxhaven. Da die Geschädigte nicht über so viel Bargeld verfügte, wurde ihr durch den oder die Täter ein Taxi gerufen, damit sie zum Geldinstitut fahren konnte. Der Täter rief später nochmal an, um sich zu vergewissern, dass sie das Geld habe und fragte auch noch nach Schmuck. Er wollte sich später für die Absprache der Übergabemodalitäten erneut melden. Zu dieser kam es jedoch nicht. Die Geschädigte zog ihren anderen Neffen ins Vertrauen. Dieser ist Mitarbeiter einer Bank und erkannte den Betrugsversuch sofort und verständigte die Polizei. Tipps Ihrer Polizei gegen den Enkeltrick:

   - Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als 
     Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht 
     erkennen. 
   - Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen 
     Verhältnissen preis.
   - Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei 
     Familienangehörigen Rücksprache. 
   - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. 
   - Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer. 
   - Informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, 
     wenn Ihnen eine  Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt. 
   - Sprechen Sie im Bekanntenkreis oder auch mit Ihrer älteren 
     Verwandtschaft über das Vorkommen dieser Enkeltrickmasche. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Birte Heimberg
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: