Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 26-Jährige nach Auffahrunfall auf der A 27 in Klinik verstoben + Lkw-Diebe verkennen Situation und flüchten zu Fuß u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - 26-Jährige nach Auffahrunfall auf der A 27 in Klinik verstoben

Nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten wurde die A 27 am vergangenen Montag an der Anschlussstelle Bremerhaven-Zentrum in Fahrtrichtung Cuxhaven voll gesperrt. Durch die Sperrung kam es zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Geestemünde. Eine 26-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Cuxhaven übersah nach einem Überholmanöver das Stauende und fuhr nahezu ungebremst auf einen am Stauende stehenden Sattelzug auf. Die junge Frau wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo sie am gestrigen Mittwoch verstarb.

++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Geestenseth

Am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 16:20 und 20:30 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Hammoor" ein, durchsuchten Kellerräume und entkamen schließlich ohne Diebesgut. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf zu melden.

++++++++++++++++

LKW-Diebe flüchten in die Dunkelheit

Ovelgönne-Oldenbrok (LK Wesermarsch). Offenbar verkannt hatten zwei - wie sich später herausstellte - LKW-Diebe ihre Situation, als sie Mittwochabend gegen 23:30 Uhr mit einem gerade entwendeten LKW von einer entgegenkommenden Streifenwagenbesatzung auf die Berme geschickt wurden. Die Beamten hatten den Auftrag, die Fahrbahn für einen herannahenden Schwertransport mit Überbreite frei zu machen. Sie staunten nicht schlecht, als der LKW anhielt, sich beide Türen öffneten und Fahrer und Beifahrer in die Nacht davonliefen. Bei einer näheren Überprüfung stellte sich heraus, dass der LKW im Industriegebiet bei Wahnbek, auf dem Schafjückenweg, aufgebrochen und gestohlen worden war. Die Halterfirma, die dort mehrere Fahrzeuge für einen Auftrag abgestellt hatte, erfuhr erst durch die Polizei von dem Diebstahl. Der Bereich Oldenbrok wurde mit mehreren Beamten unter Einsatz eines Fährtenhundes abgesucht, jedoch blieben die beiden LKW-Diebe verschwunden. Die Polizei möchte nun gerne wissen, ob jemand sachdienliche Hinweise geben kann. Möglicherweise haben die Gesuchten sich in Oldenbrok unter einem Vorwand aufgehalten oder sich irgendwo hinbringen lassen. Noch in der Nacht wurde der LKW aufwendig unter die Lupe genommen. Die Ermittler konnten verschiedene Spuren sichern, die noch labormäßig untersucht werden müssen. Hinweise bitte an die Polizeidienststellen in Brake (04401-9350), Ovelgönne (04480-1612) oder Rastede (04402-92440).

++++++++++++++++

Bewährte Fahrradcodierungen werden fortgesetzt, Start im April

Wie in den vorigen Jahren bietet das Braker Polizeikommissariat auch im Jahr 2013 regelmäßige Codieraktionen für Fahrräder auf dem Hof des Polizeikommissariates an. Trotz der momentanen Kälte soll es im April losgehen. Start ist der 11. April, 14 Uhr. Danach geht es im bekannten Rhythmus weiter: Grundsätzlich jeden zweiten Donnerstag im Monat von 14 bis 17 Uhr. Im Mai findet die Fahrrad-Codieraktion allerdings erst am Donnerstag, 16. Mai statt. Weitere Termine, unter anderem mit der Verkehrswacht, werden in der Presse jeweils gesondert angekündigt. So sei jetzt auch noch einmal an den 6. April erinnert, an dem die Gemeinde Lemwerder mit dem traditionellen Fahrradmarkt in die Saison startet. Auch hier werden kostenlose Codierungen angeboten. Wer sein Rad in Brake codieren lassen möchte, wird gebeten, sich telefonisch (04401-9350) einen Termin zu besorgen, damit keine langen Wartezeiten entstehen.

++++++++++++++++

Unfallzeugen gesucht

Wremen. Am Sonntag, den 24.03.2013, im Zeitraum zwischen 17:15 Uhr und 23:15 Uhr kam in der Wurster Landstraße zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Ein z.Zt. unbekannter Pkw touchierte beim Vorbeifahren einen abgestellten Pkw Ford. Der Fahrer oder die Fahrerin setzte anschließend die Fahrt fort. Ohne sich um den entstandenen und immensen Schaden an dem geparkten Pkw in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern. Zeugen für den Vorfall werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Langen (Tel.: 04743 / 9280) in Verbindung zu setzen.

++++++++++++++++

Ermittlungen nach Raubüberfall dauern an

Nordenham. Wie bereits am 23.03.2013 berichtet, kam es in der Friedrich-Ebert-Straße am Donnerstag gegen 20:25 Uhr zu einem Überfall auf eine Tankstelle an der Ecke zur Adolf-Vinnen-Straße. Die Polizei sucht Zeugen, die zwei Personen gesehen haben, die an dem Donnerstag gegen 20:30 Uhr aus Richtung Tankstelle in Richtung Adolf-Vinnen-Straße/Ilsestraße geflüchtet sind. Die Personen waren dunkel gekleidet und führten einen etwas größeren Karton mit sich. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Polizei Nordenham bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

++++++++++++++++

Bauzaunelemente entwendet

Nordenham. Bereits am vergangenen Donnerstag (21.03.) wurden von einem Grundstück am Bulterweg sechs Bauzaunelemente entwendet, die an der Hauswand eines Einfamilienhauses standen. Eine Hausbewohnerin nahm in den Nachmittagsstunden, zwischen ca. 15 bis 16 Uhr, ein Geräusch wahr und sah im letzten Moment einen kleinen Lkw mit einer älteren grauen Plane davon fahren. Zeugen, die den Lkw eventuell gesehen haben und nähere Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

++++++++++++++++

Kupferfallrohre entwendet

Nordenham. In der Straße "An den Wurten" wurden in der Nacht zu Mittwoch mehrere Kupferfallrohre von dem ehemaligen Gemeindehaus entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die Angaben dazu machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes Osterfest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: