Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Frau fährt Seniorin an und flüchtet mit rotem Kleintransporter - "Keine Zeit" + Einbrüche + Polzei fasst Automatenaufbrecher nach Zeugenhinweis u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Frau fährt Seniorin an und flüchtet mit rotem Kleintransporter - "Keine Zeit"

Bad Bederkesa. Am heutigen Montag ereignete sich in der Gröpelinger Straße, im Einmündungsbereich der Straße Hohler Weg gegen 10 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine 74-jährige Fußgängerin leicht verletzt worden ist. Die Fahrerin eines roten Kleintransporters mit Cuxhavener Kennzeichen hat beim Zurücksetzen des Fahrzeugs die Fußgängerin offenkundig übersehen und angefahren. Trotz Ansprache durch die Fußgängerin setzte die Unfallverursacherin ihre Fahrt mit den Worten: "Keine Zeit" fort. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Bederkesa unter Tel.: 04745 / 782980 zu melden.

+++++++++++++++++++++++

Versuchter Wohnhauseinbruch in Schiffdorf

In der Nacht zu Freitag versuchten bislang Unbekannte, durch die Garage in ein Wohnhaus in der Straße "Am Gagelstrauch" einzudringen. Ein Eindringen in das Haus erfolgte aus unbekannten Gründen nicht.

+++++++++++++++++++++++

Diebstahl aus landwirtschaftlichem Anwesen in Nückel

In der Nacht zu Donnerstag entwendeten noch unbekannte Täter aus einem Container ein Motorrad der Marke Yamaha FJ 1200 mit dem Kennzeichen "CUX-RT 63" sowie vier gelagerte Pkw-Kompletträder. Zudem zapften die Diebe aus einem Ackerschlepper etwa 100 Liter Dieselkraftstoff ab.

+++++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Hagen

Im Zeitraum zwischen Mittwoch und Samstag drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Börsten ein, durchsuchten die Räume und entwendeten Gold- und Silberschmuck im Wert von ca. 600 Euro.

+++++++++++++++++++++++

Täter besprühen Pkw in Schiffdorf mit Farbe

In der Nacht zu Samstag wurde ein in der Straße "Zum Mühlenacker" abgestellter VW Golf von Unbekannten mit gelber Farbe beschmutzt. Schaden: ca. 200 Euro.

+++++++++++++++++++++++

Versuchter Wohnhauseinbruch in Donnern

In der Nacht zu Sonntag drangen Unbekannte nach Aufbrechen einer Kellertür in ein Wohnhaus in der Dorfstraße ein. Ein weiteres Vordringen in die Räumlichkeiten erfolgte jedoch nicht.

+++++++++++++++++++++++

Mutmaßlicher Automatenaufbrecher kurz nach der Tat in Hagen gestellt

Sonntagfrüh gegen 4 Uhr brach ein zunächst unbekannter Mann einen Zigarettenautomaten in der Wiesenstraße auf und entwendete daraus Bargeld und Zigaretten. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den 53-Jährigen bei dessen Tat und verfolgte ihn anschließend, so dass Polizeibeamte den Tatverdächtigen kurz darauf stellten. Der Mann hatte 21 Zigarettenschachteln und 55 Euro Bargeld aus dem aufgebrochenen Automaten bei sich.

+++++++++++++++++++++++

Vortäuschen einer "Gefährlichen Körperverletzung"

Lemwerder. Am 20.05.2012 gegen 3 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte in die Eschhoffstraße entsandt, weil dort ein 24-jähriger Mann von Unbekannten mit einem Messer verletzt worden sein sollte. Das angebliche Opfer berichtete den Beamten von einem Überfall auf offener Straße, in dessen Verlauf ihn angeblich drei Ausländer verletzt hätten, die anschließend flüchteten.

Der 24-Jährige wies stark blutende Schnittverletzungen und Schürfwunden an beiden Unterarmen auf.

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben jedoch einen ganz anderen Hintergrund.

Demnach hatte der 24-Jährige zuvor die nahgelegene Wohnung eines 26- jährigen Mannes aufgesucht und die Türscheibe eingeschlagen, um in dessen Wohnung zu gelangen. Dabei hatte er sich die Verletzungen zugezogen.

Hintergrund sollen Geldforderungen des 24-Jährigen gewesen sei, den jetzt ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat erwartet. Er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

+++++++++++++++++++++++

Laubenbrand

Am Freitag, 18. Mai 2012, wurde gegen 1:30 Uhr der Brand eines Geräteschuppens auf einer Gartenparzelle zwischen der Ritzenbüttler Straße und der Niedersachsenstraße in Lemwerder festgestellt. Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Lemwerder löschten den Brand, der Schuppen brannte jedoch gänzlich nieder. Die Schadenshöhe liegt vermutlich im dreistelligen Bereich. Die Polizeidienststellen Lemwerder und Brake bitten um Hinweise aus der Bevölkerung, wer in diesem Bereich in der Nacht vom "Vatertag" Personen in diesem wenig frequentierten Bereich bemerkt hat.

+++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: