Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 25.02.2012

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Nordenham:ED in Störtebecker-Freizeitbad Am 25.02.2012, um 04:10 Uhr, löste die Alarmanlage des Störtebecker-Freizeitbades Alarm aus. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten entdeckten vor Ort, dass eine Scheibe neben dem Eingang des Bades mit einem Gullydecke eingeschlagen wurde. Der oder die Täter suchten den Eingangsbereich des Bades auf und entwendeten im Kassenbereich die Kasse für den dazugehörenden Kiosk. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten der oder die Täter noch nicht ermittelt werden. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1500 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Buttjadingen-Burhave: Schlägerei in einer Gaststätte Am 25.02.2012, um 04:15 Uhr, wurden Beamte des PK Nordenham zur Gaststätte 'Wattwurm' in 26969 Butjadingen-Burhave entsandt. Hier war es zwischen zwei Gästen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Aus ungeklärten Gründen gerieten die beiden Männer, 42 und 40 Jahre alt, in Streit. Im Verlaufe des Streits wurde der 40-jährige Mann von dem anderen Mann mehrfach mit Faustschlägen angegriffen. Als das Opfer zu Boden fiel, trat der 42-jährige mit Füßen auf das Opfer ein. Das Opfer wurde durch die Schläge und Tritte am Kopf und am Oberkörper verletzt. Eine Behandlung in der Wesermarschklinik war erforderlich. Beide Männer standen unter Alkoholeinwirkung. Strafanzeige wurde gefertigt.

Nordenham: Pkw-Fahrt unter Drogeneinfluss Am 24.02.2012, um 15:20 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Pkw die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung der Nordenhamer Innenstadt. Er wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Es wurde festgestellt, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein entsprechend durchgeführter Test verlief positiv. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Eine Anzeige gegen den Fahrzeugführer wurde gefertigt.

Langen/A 27: Leuchtband entpuppte sich als Katze Freitagnacht wurde der Autobahnpolizei Langen ein Hund mit einem Leuchthalsband auf der Fahrbahn der A 27 in Höhe der AS Überseehäfen gemeldet. Eine Streife nahm sich unverzüglich der Sache an und konnte an geschilderter Stelle das Leuchthalsband entdecken. Widerstandslos ließ sich eine Katze von den Beamten festnehmen und in den Streifenwagen verbringen. Die Beamten hatten den Eindruck das Tier war erleichtert und freute sich Menschen zu sehen. Nachdem der Ausreißer auf die Wache gebracht wurde, konnte mit einem Scanner der Chip ausgelesen werden. Über ein Zentralregister konnte heraus-gefunden werden, dass "Silvester" ein bremerhavener Junge war, die Tierhalterin konnte jedoch nicht erreicht werden. Silvester machte es sich auf der Wache bequem und half den Beamten nach allen Kräften. Am Morgen soll die Halterin nochmals aufgesucht werden, damit sie ihren Kater aus dem Polizeigewahrsam auslösen kann.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: