Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Tageswohnhauseinbruch in Uthlede + Polizei warnt vor Wohnhauseinbrechern und verrät deren Masche

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Tageswohnhauseinbruch in Uthlede

Donnerstagnachmittag, im Zeitraum zwischen 15.45 und 19.15 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Achterstraße ein und durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest. Die Polizei bittet Zeugen, die zur Tatzeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 04706-9480 zu melden.

POLIZEI WARNT VOR WOHNHAUSEINBRECHERN UND VERRÄT DEREN MASCHE

Die Polizei im Landkreis Cuxhaven bittet Hausbewohner um Ihre Mithilfe

In den letzten Wochen kam es im gesamten Landkreis Cuxhaven vermehrt zu Einbrüchen in Wohnhäusern (wir berichteten). Die Tatzeiten erstrecken sich vorwiegend auf die Tageszeit bzw. die frühen Abendstunden.

Der Polizei wurde bei ihren Ermittlungen bekannt, dass die bislang unbekannten Täter häufig zuerst an den Wohnhäusern klingeln, um festzustellen, ob die Bewohner anwesend sind. Ist dieses nicht der Fall, erfolgt in der Regel der Einbruch in das Wohnhaus.

Sind jedoch die Bewohner anwesend und öffnen nach dem Klingeln, so stellen die Täter fadenscheinige Fragen nach irgendwelchen Objekten oder Personen, die sie angeblich suchen.

Die Täter treten beim Klingeln an den Haustüren einzeln oder in kleineren Gruppen auf oder es halten sich weitere Personen in Tatortnähe auf und treffen sich anschließend mit der klingelnden Person in der Nähe, nachdem festgestellt wurde, dass sich Bewohner im Hause befinden.

Eine weitere Auffälligkeit im Hinblick auf ein mögliches Ausbaldowern eines entsprechenden Wohnhaus-Tatortes wurde dahingehend festgestellt, dass Hausbewohner bemerkt hatten, dass Unbekannte verschiedene Gegenstände, die zum Teil zum Haus gehörten, wie zum Beispiel einen Holzklotz, einen Stein oder Dekorationsartikel vor die Haustür stellten, um anschließend feststellen zu können, ob Bewohner über längere Zeit abwesend sind.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich überwiegend um jüngere, männliche Personen mit entsprechend modisch aktzentuierter, sportlicher Bekleidung.

Die Polizei bittet daher Hausbewohner, verstärkt auf derartige Vorkommnisse (Klingeln und Stellen banaler Fragen, Deponieren von Gegenständen im Haustürbereich) zu achten und in jedem Fall die Polizei schnellstens über derartige Vorkommnisse zu informieren.

Dabei sollten Hausbewohner laut Auskunft der Polizeisprecherin keine Scheu haben, der Polizei lieber einmal mehr als zu wenig scheinbare Nebensächlichkeiten zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: