Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 11. Dezember 2011

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 11. Dezember 2011

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und erheblichem Sachschaden

Jaderberg. Am Freitag, dem 09.12.2011, ereignete sich in den Mittagsstunden ein Verkehrsunfall auf der Ortsdurchfahrt von Jaderberg. Ein mit zwei Personen aus Bremerhaven besetzter Pkw Peugeot geriet aus bislang unbekannten Gründen beim Durchfahren einer Linkskurve der dortigen Tiergartenstraße in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 21-jährigen aus Rastede zusammen. Bei diesem Zusammenstoß wurden der 65-jährige Fahrzeugführer und die 62-jährige Beifahrerin des Pkw Peugeot leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfallflucht, Verursacher auf Grund Zeugenaussage ermittelt

Nordenham, Am Freitag, dem 09.12.2012, ereignete sich gegen 08.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Kundenparkplatz eines Bekleidungsgeschäftes in der dortigen Marktstraße. Eine 77-jährige Nordenhamerin beschädigte beim Einparken in eine enge Parklücke den geparkten Pkw VW eines 24-jährigen Oldenburgers. Ein Zeuge beobachtete dieses und sprach die Dame, als diese sich gerade mit ihrem Pkw Opel entfernen wollte, an. Die Dame erklärte, dass sie den Schaden nicht verursacht habe und setzte ihre Fahrt fort. Aufgrund der Angaben des Zeugen konnte die Unfallverursacherin durch die Polizei schnell ausfindig gemacht werden. Es entstand bei diesem Unfall ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Gegen die 77-jährige Nordenhamerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Person

Burhave/Waddens, Am Freitag, dem 09.12.2011, ereignete sich gegen 17.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 858, Burhaver Straße, zwischen Burhave und Waddens. Eine 18-jährige Norderhamerin fuhr mit ihrem Pkw VW von Waddens in Richtung Burhave. Kurz hinter der Ortschaft Waddens musste sie einem bislang unbekannten Pkw ausweichen, der in einer Linkskurve ihre Fahrspur geschnitten hatte. Die Nordenhamerin kam bei dem Ausweichmanöver auf dem regennassen Grünstreifen ins Schlingern und geriet in den Gegenverkehr. Eine in diesem Moment entgegenkommende 68-jährige Butjadingerin konnte mit ihrem Pkw Opel nicht mehr ausweichen, und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Pkw der 18-Jährigen über die Fahrbahn in den Straßengraben. Die 18-jährige Nordenhamerin wurde leicht verletzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und/oder zum flüchtigen Pkw geben können, werden gebeten, sich bitte bei der Polizei Nordenham, Tel. 04731/9981-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mofa-Fahrer mit 2,14 Promille

Brake. In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr um kurz nach Mitternacht ein sturzbetrunkener 48-jähriger Elsflether mit seinem Mofa-Roller die Kirchenstraße in Richtung Heimat. Dabei fuhr er in starken Schlangenlinien und geriet auch auf die Gegenfahrbahn. Glücklicherweise kam es bis zum Anhalten durch die Polizei zu keinem Unfall bzw. zu Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer. Im Rahmen der Kontrolle wurde eine Alkoholisierung von 2,14 Promille festgestellt. Der Fahrer war derart betrunken, dass er sich selbständig nicht auf den Beinen halten konnte. Auf dem Polizeikommissariat wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit 81-jährigem Fußgänger

Brake. Am Samstag, dem 10.12.2011, kam es im Stadtgebiet von Brake gegen 13.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 81-jährigen Braker, der sein Fahrrad über die Stedinger Landstraße geschoben hatte, und einem Pkw. Die 45-jährige Pkw-Fahrerin befuhr dabei die Stedinger Straße stadtauswärts in Richtung Elsfleth und übersah den älteren Mann, da sie von der tief stehenden Sonne geblendet wurde. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Braker Prellungen und Schürfwunden und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht. An dem Fahrrad und dem Pkw entstand leichter Sachschaden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Überschwemmte Verbindungsstraße

Langen-Imsum. Am Freitag, dem 09.12.11, wurde gegen 22.00 Uhr festgestellt, dass sich das Wasser auf Grund der Witterung im Grauwallkanal gestaut hatte und über die Uferbefestigung auf den Norderweg geflossen ist. Auf Grund der erheblichen Überschwemmungen, u.a. der Fahrbahn des dortigen Verbindungsweges zwischen Langen und Imsum, wurde die Straße, in Absprache mit der Stadt Langen, komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Am Samstag, dem 10.12.2011, wurde die Vollsperrung gegen 11.00 Uhr wieder aufgehoben. Deichbereiche der Weser waren hiervon nicht betroffen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wohnungsbrand

Nordenham-Einswarden. Am Sonntag, dem 11.12.2011, kam es gegen 02.00 Uhr zu einem Brand einer leer stehenden Wohnung in der Friesenstraße, Nordenham, Ortsteil Einswarden. Das Feuer wurde durch einen Mieter des Mehrfamilienhauses, der die darunter befindliche Wohnung bewohnt, bemerkt, so dass die eingesetzten Feuerwehrkräfte ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindern konnten. Zur Zeit ist die Brandursache noch nicht geklärt. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Der Sachschaden dürfte sich auf über 10.000 Euro belaufen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Brand einer Gartenlaube

Nordenham. Am Samstag, dem 10.12.2011, kam es gegen 22.15 Uhr zu einem Brand im Kleingartenverein "Blüh auf", Walther-Rathenau-Straße. Eine dort leer stehende Gartenlaube brannte bis auf die Grundmauern nieder. Durch das Feuer wurde eine benachbarte Laube leicht beschädigt. Der Brand war durch einen aufmerksamen Anwohner der Walther-Rathenau-Straße bemerkt und umgehend gemeldet worden. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar. Die Schadenshöhe dürfte sich auf über 15.000 Euro belaufen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: