Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der PI Cuxhaven/Wesermarsch für den 28 - 30. Oktober 2011

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - ++VW Golf gestohlen++ Osterbruch/Otterndorf (ost) Wie erst jetzt angezeigt wurde entwendeten Unbekannte in der Nacht zum 21. Oktober einen VW Golf III vom Grundstück eines Bewohners von Osterbruch-Süderende. An dem Fzg. waren die entstempelte Kennzeichen CUX-SJ 891 befestigt. Hinweise nimmt die Polizei in Otterndorf unter 04751-909380 oder in Cuxhaven unter 04721-5730 entgegen.

++Einbruch in Keller++ Cuxhaven (ost) Ein zur Zeit unbewohntes Einfamilienhaus in der Strandstraße in Cuxhaven-Duhnen war Ziel bisher unbekannter Diebe. Diese drangen durch ein Kellerfenster in das Gebäude ein und durchsuchten das Haus bis ins Dachgeschoss. Dieser Aufwand lohnte sich jedoch nicht. Beute konnten die Täter in diesem Objekt nicht machen.

++Schaufenster eingeschlagen++ Cuxhaven-Duhnen (ost) Sonntag Nacht gegen 01.00 Uhr warfen Diebe die Schaufensterscheibe eines Mode- und Schmuckgeschäftes im Wehrbergsweg in Cuxhaven- Duhnen ein. Dabei wurden sie von Zeugen beobachtet. Nach dem eine Person einigen Artikel aus den Auslagen des Geschäftes an sich genommen hatte flüchtete diese zu Fuß zu einer in der Nähe abgestellten dunklen BMW-Limousine mit großem Heckspoiler, der in Richtung Stadtmitte davon fuhr. Wer Hinweise auf die Täter oder den Fluchtwagen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Cuxhaven in Verbindung zu setzen. (Tel. 04721-5730)

++Betrunken am Steuer++ Ihlienworth/Landkreis Cuxhaven (ost) Bei dem Versuch eine Linkskurve auf der Straße Siedenteil zu durchfahren geriet ein 31-jähriger Cuxhavener mit seinem Daimler nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf einem Acker stehen. Die alarmierte Polizei überprüfte den Fahrer und stellte Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Alkotest ergab eine Wert von über 1,1 Promille. Nach der obligatorischen Blutprobe behielt die Polizei den Führerschein des Fahrers ein. Fremdschaden entstand durch das Fahrmanöver der Mannes nicht.

++Vereinsheim aufgebrochen++ Krempel/Neuenwalde (ost) Diebe drangen in der Nacht zu Samstag in ein Vereinsheim in Krempel ein und stahlen ein TV-Gerät alter Bauart nebst Satelliten-Receiver und -Schüssel so wie einige Lebensmittel. Der Wert der Beute beträgt mehrer hundert Euro.

++Raubüberfall auf Spielhalle++ Stadland-Rohdenkrichen. Erneut wurde die Spielhalle in Stadland - Rodenkirchen überfallen. Am Freitag, um 22:35 Uhr, verschafften sich zwei maskierte Täter während der Öffnungszeiten Zugang zu der Spielhalle. Mit vorgehaltener Pistole wurden zwei Angestellte und drei Spielhallengäste bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Nachdem dieser Aufforderung Folge geleistet wurde, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Ob zur Flucht Fahrzeuge benutzt wurden, konnte bislang nicht ermittelt werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte noch nicht zum Auffinden der Täter. Zur Höhe der Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben könnten, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

++Unfallfahrer flieht++ Abbehausen. Am Freitag, gegen 20:00 Uhr, kam es in Abbehausen auf dem Parkstreifen gegenüber einer Arztpraxis an der Butjadinger Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Demzufolge wurde der auf dem Parkstreifen ordnungsgemäß abgestellte Pkw Opel Astra durch den vorbeifahrenden Pkw, vermutlich VW, berührt und beschädigt. Es wurde von beiden Fahrzeugen ein Außenspiegel abgerissen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1000 Euro. Der Fahrer des VW blieb nicht stehen, sondern entfernte sich unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Nordenham entgegen

++Unfall: Senior leichtverletzt++ Nordenham. Am Freitag, um 16:25 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in Nordenham ein Verkehrsunfall, bei dem ein 86-jähriger leicht verletzt wurde. Eine 69-jähriger Pkw-Führer versuchte gerade mit seinem Fahrzeug rückwärts einzuparken. Der 86-jährige Führer eines Elektrofahrzeuges schätze diese Situation falsch ein und fuhr hinter dem Einparkenden entlang. Es kam zu einer Berührung der Unfallbeteiligten, wobei der 86-jährige zu Boden stürzte und sich dabei leichte Prellungen und Schürfwunden zuzog. Die Schadenshöhe beträgt lt. der Polizei ca. 400 Euro.

++Tageswohnungseinbruch++ Nordenham. Am Samstag, um 16:15 Uhr, kam ein Nordenhamer Ehepaar zu ihrem Wohnhaus an der Rahdener Straße in Nordenham zurück und bemerkte eine eingeschlagene Scheibe an einer Schuppentür. Als die Eigentümer das Haus betraten, stand plötzlich ein Verwandter vor ihnen und hielt ein bereits abgebautes Haustelefon in der Hand. Der amtsbekannte 19-jährige Nordenhamer flüchtete sofort und warf dabei das Telefon weg. Im Haus hatte dieser bereits den Flachbildfernseher zum Transport bereitgestellt und auch zwei Portmonees an sich genommen. Gegen den Heranwachsenden wurde Strafanzeige erstattet.

++Sachbeschädigungen an PKW++ Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zu Samstag die Heckscheibe eines PKW in der Hafenstraße/Höhe Körnerstraße in Nordenham ein. Ebenfalls die Heckscheibe eines PKW wurde in der Nacht zu Sonntag im Nordweg in Rodenkirchen eingeschlagen. Offensichtlich benutzte der Täter hierbei eine Bierflasche. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizei Nordenham oder Rodenkirchen.

Fahranfänger zeigt sich unbelehrbar

Butjadingen. Eine gewisse Belehrungsresistenz war einem 19-jährigen Stadlander PKW-Führer nicht abzusprechen, der am Samstag, um 15.23 Uhr, einen Verkehrsunfall in Butjadingen-Fedderwardersiel, Am Hafen, verursachte. Nachdem dieser rückwärts beim Ausparken einen anderen PKW beschädigt hatte, sammelt der Unfallverursacher die entstandenen Glasscherben ein und machte sich aus dem Staub, nachdem der Beifahrer in diesem Zusammenhang auch noch das hintere Kennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeug entfernte. Durch Zeugen konnte aber vorher eben dieses abgelesen werden. Das Fahrzeug wurde im Rahmen der Fahndung im Bereich Stadland gestoppt. Der 19-jährige Fahrer stand hierbei erkennbar unter Alkoholeinwirkung und es wurde eine Blutprobe von ihm entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und auch gegen den Beifahrer wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Beihilfe zur Unfallflucht und des Kennzeichenmissbrauchs eingeleitet. Da der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurde, staunten die Beamten der Polizei Nordenham nicht schlecht, als der besagte PKW am selben Abend um 23:15 Uhr auf der Martin-Pauls-Straße in Nordenham erneut festgestellt wurde. Auch hier war der 19-jährige wieder am Steuer. Bei der Kontrolle wurde wiederum eine Alkoholbeeinflussung festgestellt und es wurde eine weitere Blutprobe entnommen. Weitere Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. Den Zweitschlüssel seines PKW musste der Fahrzeugführer nun auch abgeben.

Ebenfalls zu tief ins Glas hatte wohl ein 53-Nordenhamer PKW-Führer am Samstag um 13:50 Uhr geschaut. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde der PKW-Führer im Hohen Weg in Nordenham angehalten. Aufgrund der Alkoholisierung wurde eine Blutprobe entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt. Mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot kann der PKW-Führer nun rechnen.

Rückfragen bitte an:
Bernd Osterndorf
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: