Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 29.08.2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - ++Radler mit über 3 Promille unterwegs++ Cuxhaven(ost) Auf der Papenstraße kam am Freitag, gegen 15.15 Uhr, einer Streifenwagenbesatzung der Cuxhavener Polizei ein Radler auf dem linken Radweg entgegen. Bei der anschließenden Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der 46-jährige Zweiradaktivist aus Cuxhaven zu tief ins Glas geschaut haben muss - oder besser in die Flasche! Ein Alkotest er gab einen vorläufigen Wert von über 3,2 Promille. Gegen den Pedalisten musste nunmehr ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet werden.

    Dängler - Polizei sucht Zeugen Cuxhaven(ost) Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, fuhr ein bisher Unbekannter Mann mit einem dunklen Kleinwagen auf der Altenwalder Chaussee vom Autobahnzubringer Altenwalde in Richtung Stadtmitte. Dabei schloss er mit seinem Wagen so dicht auf den vorausfahrenden Transporter eines 46-jährigen Mannes aus Groß Ippener auf, dass der Transporter-Fahrer nichteinmal mehr  das Kennzeichen des Dränglers erkennen konnte. Durch Hupen und Lichtsignal wollte der Drängler  im weiteren Verlauf den 46-jährigen zwingen auf der mehrspurigen Fahrbahn auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Schließlich überholte der Kleinwagenfahrer mit einem Kennezeichen aus dem Unstrut-Hainich-Kreis/Thüringen den Transporter rechts und beleidigte dessen Fahrer, indem er ihm den ausgestreckten Mittelfinger wies. Bei dem Überholmanöver zog er kurz vor dem Transporter wieder nach links, nicht ohne zuvor auf ein langsamfahrendes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen aufzuschließen. Der Fahrer dieses Fahrzeuges wird gebeten sich als Zeuge mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 04721-5730 entgegen.

    Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten Nordenham - Rahden, Drei verletzte Personen und zwei PKW mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Rahdener Straße (B 212) am vergangenen Freitag, gegen 15:20 Uhr. Ein 28-jähriger Butjenter wollte mit seinem PKW Volvo von der Rahdener Straße nach links in die Burhaver Straße abbiegen. Dabei missachtete er den Vorrang einer 27-jährigen aus  Blexen, die zusammen mit ihrem 6-jährigen Sohn in ihrem PKW Mercedes die Bundesstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden PKW. Dabei wurden die drei Insassen leicht verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung kurzzeitig in das Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in Höhe von schätzungsweise 10.000 Euro.

    Zusammenstoß zweier PKW mit einem leicht Verletzten Nordenham, Früh am Samstag, dem 29.08.2009, gegen 01:20 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß von zwei PKW an der Grünen Straße. Ein 25-jähriger Nordenhamer wollte mit seinem PKW Peugeot von der Grünen Straße nach rechts in die Schulstraße abbiegen. Dabei kam er mit seinem PKW zu weit nach links und stieß gegen einen auf der Schulstraße fahrenden PKW Audi eines 23-jährigen Nordenhamers. Da der Unfallverursacher nicht angeschnallt war, prallte er bei dem Zusammenstoß der beiden PKW gegen seine Windschutzscheibe und verletzte sich dabei dank der niedrigen Geschwindigkeit nur leicht. An beiden PKW entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 2.500 Euro.

    Verkehrsunfall mit Wohnmobil durch Windböe Jade - Jaderaußendeich, Am Freitag, dem 28.08.2009, verlief gegen 14:45 Uhr ein Verkehrsunfall an der Außendeicher Straße (L 862) noch relativ glimpflich. Ein 70-jähriger aus Hagen befuhr mit seinem Wohnmobil und einem Anhänger die Außen- deicher Straße in Richtung Jade. Dabei wurde das Wohnmobil seitlich von einer Windböe erfasst und nach links in den Straßengraben gedrückt. Dort kam das Wohnmobil nur wenige Zentimeter vor einem Straßenbaum zum Stehen. Wäre der Wagen etwas weiter gerollt, hätte der Fahrer vermutlich nicht unverletzt sein Wohnmobil verlassen können. Dennoch entstanden bei dem Unfall Sachschäden am Fahrzeug und der Berme in Höhe von schätzungsweise 18.200 Euro. Zur Bergung der Fahrzeuge mussten auf Grund der widrigen Witterungsverhältnissen zwei Bergungsfahrzeuge hinzugezogen werden.

    Weißer Hase zugelaufen Nordenham, In der Nacht von Donnerstag auf Freitag glaubte  eine Funkstreifenwagen- besatzung zunächst seinen eigenen Augen nicht. Aber selbst auf den zweiten Blick bot sich ihnen das selbe Bild - ein weißer Hase hoppelte auf der Walther-Rathenau-Straße umher. Als sich die Beamten dem Hasen näherte, erwies er sich als zahm und zutraulich. Da der Hase offensichtlich irgendwo ausgebüxt war, wurde er in Gewahrsam genommen und zum Tierheim gebracht. Dort kann sich der Eigentümer des weißen Hasen (bei dem Hasen handelt es sich übrigens um keinen Albino) melden.

    Junger Fahrer prallt in Mittelschutzplanke Uthlede (ost) Am Freitag, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein aus Nordenham stammender 22-jähriger mit seinem Pkw die BAB 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Schwanewede verlor der junge Mann aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw und kam vom Hauptfahrstreifen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und anschließend durch Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die BAB musste für etwa 1 Stunde halbseitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:
Bernd Osterndorf, PHK
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: