Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 31. Mai 2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 31. Mai 2009

    Verkehrsunfallflucht/Straßenverkehrsgefährdung und mit dem Schrecken davongekommen

    Brake. Glück im Unglück hatte eine 45-jährige Autofahrerin aus Brake, die am Pfingstsamstag, dem 30. Mai 2009, gegen 14.35 Uhr, mit ihrer jugendlichen Tochter die Bundesstraße 212 von Brake nach Elsfleth befuhr. Kurz nach dem Ortsausgang von Brake, in der dortigen lang gezogenen Linkskurve, noch im Bereich der ununterbrochenen Fahrbahnmarkierung, wurden die Beiden plötzlich von einem anderen Pkw überholt. Der unvorsichtige Fahrzeugführer unterschätzte dabei aber die Entfernung zum Gegenverkehr, hielt nicht genügend Seitenabstand zur dem Fahrzeug der 45-Jährigen Brakerin, und kollidierte beim Vorbeifahren und dem anschließenden, sehr rasanten Wiedereinscheren mit deren linken Außenspiegel. Dieser wurde dabei beschädigt. Arg entsetzt und schockiert zeigte sie dann den Vorfall bei der Polizei in Brake an. Es soll sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen silber farbenen Audi mit BRA- Kennzeichen gehandeln haben, dessen rechter Außenspiegel beschädigt sein muss. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Brake, Tel.: 04401/935-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diebstahl eines Motorrollers

    Cadenberge. Am Samstag, dem 30. Mai 2009, gegen 04.30 Uhr, stellte ein 19-Jähriger aus Bülkau seinen Motorroller, Typ Piaggio, Farbe blau, auf einem Parkplatz am Fahrbahnrand der Bergstrasse in Cadenberge, Höhe Haus Nr. 16, ab. Als er das Fahrzeug gegen 05.15 Uhr wieder benutzen wollte, stellte er fest, dass ein unbekannter Dieb Gefallen an seinem Roller gefunden haben musste, da das Gefährt trotz Sicherung mit einem Lenkradschloss entwendet worden war. Der Wert des Rollers beläuft sich auf ca. 700,- Euro. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Hemmoor, Tel.: 04771/607-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Trunkenheit im Verkehr mit mehr als 1,5 Promille

    Nordenham. Am Samstag, dem 30. Mai 2009, gegen 06.25 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Nordenhamer mit seinem Pkw in Nordenham die Bahnhofstraße, obwohl er erheblich unter Alkholeinwirkung stand. Die bei einer Verkehrskontrolle durchführte Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Beschuldigte musste seinen Führerschein abgeben.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Trunkenheit im Verkehr mit Verkehrsunfall und mehr als 2,0 Promille

    Nordenham. Am Samstag, dem 30. Mai 2009, gegen 13.35 Uhr, wollte ein alkoholisierter 29-jähriger Nordenhamer mit seinem Pkw aus einer Parklücke der Hebertstraße herausfahren. Hierbei stieß er gegen ein vor ihm geparkt stehendes Fahrzeug. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Er konnte aufgrund von Zeugenausssagen schnell ermittelt werden. Es stellte sich heraus, dass er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von mehr als 2,0 Promille.   Auch in diesem Fall wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Betrunkener Fahrradfahrer mit Verkehrsunfall und mehr als 1,6 Promille

    Nordenham. Am Samstag, dem 30. Mai 2009, gegen 22.20 Uhr, befuhr ein betrunkener 26-jähriger Radfahrer aus Nordenham den Gehweg des Schützfelder Weges. Aufgrund der Alkoholbeeinflussung stieß er hierbei gegen zwei geparkte Pkw. Die Fahrzeuge wurden hierdurch leicht beschädigt. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.000 Euro. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Da der Beschuldigte auf der Wache randalierte und weitere Straftaten ankündigte, durfte er die restliche Nacht in einer Zelle der Nordenhamer Polizei verbringen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Einsatz- und Streifendienst am Sitz der PI
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: