Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 13.04.2009 Ostermontag

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

    vom 13.04.2009

    Bereich Cuxhaven

    Keine Ausschreitungen bei Osterfeuer

    Vom 11.04.-13.04.2009 wurden die relevanten Osterfeuer im Bereich der Stadt Cuxhaven und Gemeinde Nordholz durch aufwendigen Kräfteeinsatz des Einsatz- und Streifendienstes  der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch betreut. Im Stadtbereich Cuxhaven wurden die Feuer in Duhnen, Döse und Sahlenburg betreut, wobei jeweils ca. 2500-3500 Besucher an den Veranstaltungen teilnahmen. In Oxstedt,  Spieka und Nordholz , wobei auch hier etwa 500 bis 1500 Personen an den jeweiligen Veranstaltungen teilnahmen, war die Polizei auch präsent. Sämtliche Veranstaltungen verliefen äußerst friedlich. Wenige kleine Zwischenfälle konnten vor Ort durch frühzeitige Intervention und konsequentes Einschreiten der eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten gelöst werden.

    Bereich Brake

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    VU-Ort: B212, Kreuzung Elsfleth-Lienen VU-Zeit: 10.04.2009, 00:55 Uhr Sachverhalt: Am Freitag, 10.04.2009, ereignete sich gegen 00:55 Uhr auf der Bundesstraße B 212 in Höhe der Kreuzung Elsfleth-Lienen ein Verkehrsunfall. Die Pkw-Fahrerin war in Richtung Brake unterwegs, als sie unmmittelbar vor dem Kreuzungsbereich aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf die dortige Leitplanke auffuhr. Der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. In dem Pkw befand sich noch eine Mitfahrerin. Die Fahrerin sowie ihre Mitfahrerin wurden durch den Verkehrsunfall verletzt. Sie konnten sich trotz der Verletzungen selbst aus dem verunfallten Pkw befreien. Der verunfallte Pkw wurde beschlagnahmt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Brake zu melden, Telefonnummer 04401-9350.

    Spur von Vandalismus

    Bislang unbekannte hinterließen in Brake in der Nacht von Donnerstag, dem 09.04.2009, auf Freitag, dem 10.04.2009, eine Spur von Vandalismus. In der Zeit von 23.00 Uhr bis 06.00 Uhr beschädigten vermutlich mehrere Personen diverse Zäune in der Kirchenstraße, Buchenstraße, Feldstraße, Grenzstraße und in der Goethestraße. Zeugen werden gegeben, sich bei der Polizeidienststelle in Brake zu melden, Telefonnummer 04401-9350.

    Sachbeschädigung

    Brake. Während eines Spazierganges am 11.04.2009  zur Mittagszeit stellte ein aufmerksamer 19-jähriger Braker Beschädigungen an den Fensterscheiben des Gebäudekomplexes der Realschule in Brake fest. Unbekannte Täter beschädigten durch Beschiessen mittels sogegannter   Spax-Schrauben mehrere Fenster des derzeitig leerstehenden Schulgebäudes. Die Beschädigungen müssen sich nach polizeilichen Erkenntnissen in der Zeit vom 09.-11.04.2009 ereignet haben.

    Osterfeuer in Brake

    Im Rahmen des traditionellen Osterfeuers in Brake Ortsteil Golzwarden kam es zu insgesamt drei körperlichen Auseinandersetzungen, die aber letztlich glimpflich verliefen. Lediglich ein renitenter polnischer Seemann mußte seitens der dortigen Security zur Ruhe gebracht werden und ist schließlich zum ausnüchtern durch eingesetzte  Polizeibeamte auf sein Schiff im Binnenhafen verbracht worden.

    Verbotenes Osterfeuer in Oberhammelwarden

    Das bevorstehende Abbrennen des Osterfeuers am Oberhammelwardener Strand wurde durch den dortigen Ortsbrandmeister untersagt, weil der herrschende Ostwind die Funken in Richtung der naheliegenden Reetdachhäuser tragen würde. Dennoch wurde das Strauchgut von Unbekannten entzündet und mußte durch die Feuerwehr wegen der beschriebenen Gefahrenlage gelöscht werden. Auch am Folgetag brannte das Osterfeuer noch, sodass auf Veranlassung der Wasserschutzpolizei Brake ein Nachlöschen erfolgen mußte und strafrechtliche Ermittlungen erfolgen werden.

    Weiteres zum Thema Osterfeuer

    Im Bereich der südlichen Wesermarsch gab es andernorts einige nicht zulässige Formen von Osterfeuern, die aber keinen Schaden anrichteten, da rechtzeitig Maßnahmen eingeleitet  werden konnten.

    Während der Anfahrt zum Löscheinsatz am 12.04.2009, 22:25 Uhr, bemerkten die Feuerwehr-Einsatzkräfte  nahe der Stadhalle in Elsfleth auf dem dortigen Pflanzenhof einen    aus ungeklärter Ursache brennenden  Komposthaufen, der aber schnell gelöscht werden konnte.

    Verkehrsunfall mit Motorradfahrer, ein Leichtverletzer

    Berne. Ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Bremen übersieht am 10.04.2009, gegen 15.05 Uhr, während des Überholvorganges auf der Landesstraße L 868, Berner Deich, Kilometer 3,7, den Gegenverkehr und wird bei dem Zusammenstoß mit  einem Pkw aus Ganderkesee   glücklicherweise nur leicht verletzt. Eigentlich wollte der Bremer den Führer eines Radladers auf der Landesstraße in Richtung Hude am Ortsausgang von Berne nur den Hinweis geben, dass sein Fahrtrichtungsanzeiger auf Dauerblinklicht betätigt  ist und fährt kurzzeitig neben diesem her, um ihn per Handzeichen darauf aufmerksam zu machen. Während dieser Zeit nähert sich aus Hude kommend ein Pkw auf dem kurvenreichen Streckenabschnitt , der vom Motorradfahrer zu spät erkannt wird, es kommt zum Zusammenstoß, wobei der Bremer stürzt, aber nur leicht verletzt  wird. Dennoch wird alles insgesamt teuer für den Bremer, denn ausgelaufenes Getriebeöl führte zu einer Bodenverunreinigung, für die er kostenplichtig gemacht wird. Der Gesamtschaden wurde auf 9300,- Euro geschätzt.

    Bereich Nordenham

    Sachbeschädigung durch Feuer - Zeugen gesucht !

    Nordenham-Ellwürden. Auf der Osterfeuerwiese an der Ellwürder Straße schraubten unbekannte Täter in der Zeit von 16.15 - 16.45 Uhr den Tankdeckel eines  Stromaggregates, welches sich der Ellwürder Bürgerverein für ihre Veranstaltung geliehen hatte,  vom Gerät,   warfen die schwere Maschine um und entzündeten  den Kraftstoff.  Das Gerät brannte vollständig auf. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Aufgrund des doch sehr regen Osterverkehrs  auf den umliegenden Straßen wie auch auf dem Erich-Lampe-Weg und des kurzen Tatzeitraumes ist davon auszugehen, dass jemand sachdienliche Hinweise zu den Täter machen kann. Hinweise erbittet die Polizei Nordenham unter der Telefonnummer 04731/9981-0.

    Bereich Hemmoor

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Am 12.4.2009, gegen 07.10 Uhr, befuhr ein Einwohner aus Stade mit einem Pkw die B 73 in Hechthausen in Richtung Stade und kam vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Trunkenheit nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte anschliessend frontal gegen einen Strassenbaum. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte völlig aus. Die Feuerwehren Hechthausen und Klint übernehmen die Brandbekämpfung. Nach Angaben eines Zeugen wurde das Fahrzeug von einem jungen Mann geführt, der sich nach dem Unfall unerlaubt entfernte. Er konnte gegen 10.30 Uhr von der Polizei in Stade ermittelt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.

    Bereich Langen

    Geschwindigkeitsverstöße

    Durch das Polizeikommissariat Langen wurde von Gründonnerstag bist Ostersonntag mittels Videowagen die Hauptunfallursache Geschwindigkeit flexibel überwacht. Dabei stellten die eingesetzten Beamten insgesamt 25 (davon 7 Kräder) Geschwindigkeitsverstöße im Anzeigenbereich fest. 7 ( 2 Kradfahrer) Fahrzeugführer müssen mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen. Die höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung erreichte ein Pkw-Fahrer auf der A 27, wo er statt der erlaubten 120 km/h mit 195 km/h gemessen wurde. Das schnellste Krad wurde auf der Ortsumgehungsstraße von Bad Bederkesa bei erlaubten 70 km/h mit 132 km/h gemessen. Ferner stellten die Beamten noch einen Rotlicht- sowie einen Handyverstoß fest. Außerdem wurden noch 2 Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

    Weitere Anlässe polizeilichen Einschreitens sind nicht berichtenswert, beziehungsweise unterliegen dem Sachbearbeitervorbehalt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kühne, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: