Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 11.01.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Dieselfass gestohlen Hemmoor. Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 02.01. - 09.01.2009 von einer Baustelle an der Bahnbrücke in Hemmoor, Hafenstraße, ein hochwertiges 950- Liter-Kraftstofffass  mit ca. 500 Litern Dieselöl. Aufgrund des Gewichtes dürfte das Fass mit einem Lkw abtransportiert worden sein. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3500,- Euro. Hinweise werden von der Polizeidienststelle in Hemmoor   (04771/6070) entgegengenommen.

    14-Jähriger auf Spritztour Cuxhaven. Am Samstag, gegen Mitternacht, nahmen zwei jugendliche Cuxhavener im Alter von 14 und 15 Jahren die Fahrzeugschlüssel eines Bekannten an sich. Anschließend unternahmen sie, von der Kirchenpauerstraße ausgehend, mit seinem VW Golf eine ca. 20-minütige "Spritztour" durch das Stadtgebiet von Cuxhaven. Der erboste Fahrzeugeigentümer stellte bei der Rückkehr der Delinquenten einen Schaden an dem Golf fest. Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass vermutlich nur der 14-Jährige am Steuer saß. Von einem Unfall hätten beide angeblich nichts bemerkt. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen einer unbefugten Ingebrauchnahme eines Kfz verantworten. Gegen den 14-Jährigen wird zudem wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zeugen bzw. Geschädigte zu einem Verkehrsunfall werden gebeten, sich mit der Polizei Cuxhaven unter der Rufnummer 04721/573-0 in Verbindung zu setzen.

    Radfahrer übersehen Stadland. Am Samstag, um 13.00 Uhr, kam es in Rodenkirchen auf der Friesenstraße zu einer Kollision zwischen einem Rad- und einem Pkw-Führer. Ein 35-jähriger Rodenkircher befuhr mit seinem Pkw die Friesenstraße in Richtung Ortsmitte und wollte in die Straße Im Schilf abbiegen. Hierbei übersah er einen auf dem Radweg entgegenkommenden 73-jährigen Radfahrer und fuhr ihn im Einmündungsbereich an. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt.

    Mit Totalschaden im Graben Nordenham. Ein 41-jähriger Burhaver befuhr am frühen Samstagabend mit seinem Pkw die L 858 in Richtung Butjadingen. Zwischen den Ortschaften Schweewarden und Waddens kam das Fahrzeug nach dem Durchfahren einer leichten Linkskurve ins Schleudern und rutschte in den rechtsseitigen Graben. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Mit der Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer konnte der Fahrer unverletzt dem Fahrzeugwrack entsteigen. Der Kleinwagen wurde vollkommen zerstört. Die   Schadenshöhe beträgt ca. 4000,-- Euro.

    Trunkenheits- und Drogenfahrten Nordenham. Am Samstagmorgen, um 07.35 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer zwei Radfahrer, die auf der Kraftfahrstraße zwischen Brake und Rodenkirchen unterwegs waren. Die beiden jungen Männer konnten von der Polizei kurz vor Rodenkirchen gestoppt werden. Da  einer der beiden mit über 1,8 %o am Verkehr teilnahm, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Am frühen Sonntagmorgen, so gegen 04.55 Uhr, kontrollierte die Polizei im Stadtgebiet einen 20-jährigen Nordenhamer. Die Beamten stellten fest, dass der Pkw-Führer zuvor Betäubungsmittel konsumiert hatte. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Weiterhin wurde am Sonntagmorgen, gegen 05.20 h, bei einem 36-jährigen Nordenhamer eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Der Pkw-Führer war mit über 1,7 %o in Schweewarden unterwegs gewesen. Da außerdem die Einziehung seiner Fahrerlaubnis angeordnet war, wurde nach der Blutentnahme ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

    Verdächtiges Treiben auf Braker Hinterhof Brake. Am Sonntag, 11.01.2009, gegen 02.00 Uhr, meldete ein Anwohner aus Brake, Breite Straße, der Polizei über Notruf ein verdächtiges Fahrzeug im Innenhof seines Wohnhauses sowie zwei offenbar zu diesem Fahrzeug gehörende verdächtige Personen. Eine sofortige polizeiliche Überprüfung ergab, dass die an dem silbergrauen Pkw Daimler angebrachten OL-Kennzeichen am Abend des 10.01.2009 in Oldenburg entwendet worden waren. Bei der Annäherung der Einsatzkräfte am Einsatzort konnte noch eine männliche Person, die sofort über einen 2 m hohen Zaun und zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchtete, beobachtet werden. Die Fahndung nach den verdächtigen Personen verlief bisher ohne Erfolg. Im Kofferraum des am Einsatzort zurückgelassenen Pkw wurden sechs hochwertige Flachbild-TV-Geräte festgestellt. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass diese Geräte sowie der Pkw Daimler an verschiedenen Tatorten in Oldenburg entwendet wurden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können,  werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Brake (Tel.: 04401/9350) in Verbindung zu setzen.

    Schwerverletzt im Krankenhaus Cuxhaven. Am Sonntag, um ca. 01.40 Uhr, fand ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Altenbruch einen schwerverletzten und unterkühlten 21-jährigen Bewohner der Samtgemeinde Am Dobrock auf der Straße Am Kanal in Lüdingworth auf. Er informierte umgehend die Rettungskräfte. Nach der Erstbehandlung vor Ort wurde der Verletzte dem Krankenhaus Cuxhaven zugeführt und dort stationär aufgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt der polizeilichen Ermittlungen ist noch unklar, wie sich der 21-Jährige die Verletzungen zugezogen hatte. Bisher ist nur bekannt, dass er in volltrunkenem Zustand die Discothek in Lüdingworth zu Fuß in Richtung Altenbruch verlassen hatte. Ob es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung oder zu einem Verkehrsunfall kam, müssen die weiteren Ermittlungen noch ergeben. Der 21-Jährige könne sich jedenfalls aufgrund seiner Alkoholisierung an nichts erinnern. Darum werden dringend Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, gebeten, sich unter der Rufnummer 04721/573-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Jan Ruinys
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: