Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbruch in Wohnhaus + Hühnerdiebe stehlen Zwergkaninchen + Schwerer Unfall auf Landesstraße - Pkw prallt gegen Straßenbäume u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Einbruch in Wohnhaus

    Lemwerder. Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag brach ein bislang unbekannter Täter die Terrassentür von einem Einfamilienhaus in der Niedersachsenstraße auf. Es wurden mehrere Räume durchsucht. Aus dem Wohnzimmer wurde ein Laptop entwendet. Der Gesamtschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtigen Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Schwerer Unfall auf Landesstraße - Pkw prallt gegen Straßenbäume - 24-Jähriger in Klinik

    Lintig. Ein 24-jähriger Corsa-Fahrer kam Mittwochfrüh gegen 4:30 Uhr mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn der Lamstedter Straße (L 116) ab. Er war in Richtung Bad Bederkesa unterwegs, als er leicht in den rechten Seitenraum geriet. Bei dem Versuch, gegenzulenken, kam sein Wagen ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß der Pkw gegen zwei Straßenbäume. Anschließend schleuderte sein Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück. Der junge Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro.

    ++++++++++

    Tiere in Lunestedt und Wittstedt gestohlen

    LK Cuxhaven. In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten noch unbekannte Täter aus einem Schuppen im Lunestedter Reithornsweg ein Weidezaungerät und einen Sack Hühnerfutter. Aus einem Stallgebäude in der Ortsstraße in Wittstedt wurden zwei siebenmonatige Zwergkaninchen der Rasse "Löwenköpfchen" sowie Kaninchenfutter entwendet. In der gleichen Tatnacht wurden aus einem Hühnerstall auf einem Grundstück in der Lange Straße in Lunestedt u.a. mehrere Lege- und Rassehennen gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt über 200 Euro. Zeugen, denen in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Altkleider- und Altpapiercontainer in Brand gesetzt

    Cuxhaven. Dienstagabend gegen 19:30 Uhr wurden ein Altkleidercontainer auf dem Wochenmarktplatz in der Beethovenallee und ein Altpapiercontainer auf dem Gelände der Realschule in der Schulstraße beschädigt. Bislang unbekannte Täter zündeten den Inhalt der  Container in beiden Fällen an, so dass durch die Hitzeeinwirkung Schaden entstand. Die Feuerwehr konnte die Brände löschen. Eine genaue Schadensumme ist hier noch unbekannt. Sie beträgt schätzungsweise mehrere hundert Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    ++++++++++

    Auffahrunfall an Ampel

    Cuxhaven. Dienstagvormittag gegen 11 Uhr bemerkte der 36-jährige Fahrer eines Opel Astra den an einer roten Ampel stehenden Lkw einer Fahrschule zu spät und fuhr auf dessen Heck auf. Beide Fahrzeuge waren in Richtung Innenstadt unterwegs. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Die Höhe beträgt etwa 5.200 Euro. Der Unfall ereignete sich in der Grodener Chaussee, Ecke Alte Industriestraße, in Höhe eines Autohauses. Dortige Mitarbeiter haben ausgetretene Betriebsflüssigkeit des Pkw sogleich abgebunden und entsorgt. Der 49-jährige Fahrlehrer und sein 19-jähriger Fahrschüler sowie der Unfallverursacher blieben nach Polizeikenntnis unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: