Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei stellt mutmaßliche Betrüger - Vertreter geben Senioren Geld zurück + Tatverdächtige sind selbst Senioren

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei stellt mutmaßliche Betrüger - Vertreter geben Senioren Geld zurück

    Tatverdächtige sind selbst Senioren

    Langen-Debstedt. Ende September wurde ein älteres Ehepaar aus Langen-Debstedt Opfer zweier Männer, die ihnen ein überteuertes Kochtopf-Set an der Haustür aufschwatzten. Äußerst redegewandt und sehr höflich gelang es den angeblichen Vertretern für Staubsauger, ein Kochtopfset für 1.500 Euro als Sonderangebot anzupreisen und zu verkaufen. Die Polizei hat zwei Tatverdächtige ermittelt.

    Kürzlich bemerkte ein aufmerksamer Zeuge in Langen verdächtige Personen auf dem Grundstück einer älteren Nachbarin. Die Frau verhielt sich nach Angeben der Polizei genau richtig. Deutlich und bestimmt gab sie den angeblichen Vertretern unmissverständlich zu verstehen, dass sie keine Kochtöpfe an der Haustür kaufen werde. Der aufmerksame Zeuge informierte die Polizei. Es gelang den Beamten kurz darauf, den Pkw der beiden Männer zu kontrollieren. Bei den Insassen handelte es sich um zwei Männer aus Bremen im Alter von 68 und 70 Jahren. Der 70-Jährige ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Er will die Angelegenheit "seinen Anwälten übergeben".

    Dem älteren Ehepaar aus Debstedt händigten die Männer das Geld daraufhin wieder aus.

    "Dies hat vermutlich weniger mit Reue zu tun", äußert die Sprecherin der Polizei. Laut Kenntnis der Ermittler soll es in Einzelfällen bereits vorgekommen sein, dass Gelder an Geschädigte zurückgegeben worden sind, wenn man den mutmaßlichen Betrügern auf die Schliche gekommen ist. Nicht bekannt hingegen ist die Zahl der Fälle, die noch gar nicht bei der Polizei gemeldet worden sind. "Falsche Scham ist hier der falsche Weg", betont die Polizeisprecherin und appelliert an mögliche weitere Geschädigte, sich bei der Polizei zu melden.

    Die Ermittlungen werden fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: