Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Wohnhausbrand in Langen
Mutmaßlicher Bewohner verstorben

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Wohnhausbrand in Langen / Mutmaßlicher Bewohner verstorben

    Langen-Hymendorf. Montagmorgen gegen 10 Uhr geriet aus noch unklarer Ursache ein Einfamilienhaus im Waldweg in der Ortschaft Hymendorf im Landkreis Cuxhaven in Brand. Die Ortswehren Hymendorf, Debstedt, Neuenwalde und Langen waren mit etwa 45 Kräften im Einsatz. Eine Person wurde leblos aus dem brennenden Haus geborgen. Der Notarzt stelle den Tod des Mannes fest. Vermutlich handelt es sich um den allein lebenden Bewohner des Hauses, einen 66-jährigen Mann. Die Polizei hat die Brandursachenermittlungen aufgenommen. Zur Schadenhöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: