Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Baumunfall fordert Todesopfer - 19-Jähriger verliert Kontrolle über Pkw

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pkw stößt gegen Baum - Junger Fahrer an Unfallstelle verstorben Nordleda (Landkreis Cuxhaven). Dienstagabend, gegen 19:20 Uhr, verlor ein 19-jähriger Fahrer in Nordleda offenbar die Kontrolle über seinen Pkw VW Golf. Der Wagen kam aus noch unklarer Ursache in der Cuxhavener Straße auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch den Anstoß muss sich der Pkw aufgrund der vorgefundenen Spurenlage nahezu senkrecht aufgerichtet haben. Anschließend kippte der Golf auf das Dach und kam in einem Seitengraben zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde im Pkw eingeklemmt und durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wrack geborgen. Er erlag seinen schweren Verletzungen an der Unfallstelle. Sein 18-jähriger Beifahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr bestehe für ihn nach Kenntnis der Polizei nicht. Die Kreisstraße (K 10) wurde für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und für die umfangreiche Unfallaufnahme bis etwa 22 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Der Unfallwagen wurde sichergestellt. Der Sachschaden beträgt etwa 7.500 Euro. Im Jahr 2007 endeten im Bereich der PI Cuxhaven / Wesermarsch 26 Verkehrsunfälle für 29 Menschen tödlich. 19 von ihnen verloren ihr Leben außerorts bei einem sogenannten Baumunfall. Im Jahr 2008 starben bereits 27 Verkehrsteilnehmer; elf von ihnen nach einem Baumunfall. Dieser Entwicklung bei den Baumunfällen widmet die Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch seit längerem eine besondere Aufmerksamkeit. Als Hauptunfallursache gilt nach wie vor nicht angepasste Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit ist zumeist ein Symptom für Fehleinschätzungen des Verkehrsteilnehmers. Bereits seit Anfang Oktober 2007 wurden die polizeilichen Verkehrskontrollen im Bereich der Inspektion flächendeckend verstärkt. Neben Geschwindigkeitskontrollen und Präventionsarbeit setzt die Polizei auch auf bauliche Entschärfung von Gefahrenstellen. Erst im August besichtigte ein Kompetenzteam von Verkehrsfachleuten die B 73 und gab anschließend seine Empfehlungen an die entsprechenden Ministerien. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: