Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei geht von Einzeltäter aus - Raubopfer noch immer in Klinik

POL-CUX: Polizei geht von Einzeltäter aus - Raubopfer noch immer in Klinik
Tatort: Deichverteidigungsweg zwischen Duhnen und Sahlenburg (verlängerter Dünenweg nahe Sahlenburg)
Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei gibt aktuellen Ermittlungsstand bekannt - Fahndung nach Räuber dauert an Regelmäßige Passanten werden gebeten, sich zu melden Cuxhaven. Die 48-jährige Radfahrerin, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 15.08.08, überfallen und massiv geschlagen und getreten worden ist, muss aufgrund der erlittenen Verletzungen noch immer stationär in einer Klinik behandelt werden. Unterdessen fahndet die Polizei weiterhin nach dem oder den Tätern. Die Spurensuche und Auswertung wird kontinuierlich fortgesetzt. Außerdem gehen die Ermittler jedem Hinweis aus der Bevölkerung sorgfältig nach. Bislang sind nach Auskunft der Polizei einige wenige Hinweise eingegangen. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat die Polizeidirektion Oldenburg eine Belohnung in Höhe von 2.500,00 Euro ausgesetzt. Ein Sprecher der Polizei gibt bekannt: "Wir gehen bei dem jetzigen Ermittlungsstand von einem Einzeltäter aus. Zudem konnte die Tatzeit eingegrenzt werden. Das Opfer passierte den Dünenweg erst kurz nach Mitternacht." Gegen 0:50 Uhr wurde die am Boden liegende Frau im Dünenweg nahe Sahlenburg schwer verletzt von Passanten aufgefunden. Gänzlich ausgeschlossen werden kann nicht, ob ggf. weitere Personen am Tatgeschehen beteiligt gewesen sind, es soll jedoch zur Zeit alles auf einen Einzeltäter hindeuten. Die Polizei Cuxhaven wendet sich an mögliche Zeugen und fragt konkret: - Wer hat nach Bekanntwerden der Tat spontan gedacht: "Das hätte auch ich sein können", weil er oder sie normalerweise fast regelmäßig diesen Weg zu dieser Uhrzeit benutzt. - Wer hat sich spontan an diesem Abend von Donnerstag auf Freitag für eine andere Wegstrecke entschieden? - Wer hat auch bereits Tage vorher auf dem Deichverteidigungsweg von Duhnen nach Sahlenburg verdächtige Personen bemerkt? Auch regelmäßige Passanten für die entgegengesetzte Strecke durch die Duhner Heide sind für die Polizei als Zeugen von Interesse. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch unter Telefonnummer: 04721 / 5730 oder jede andere Polizeidienststelle. Sie können sich auch "online" an die Polizei wenden: www.polizei.niedersachsen.de/onlinewache Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für an einer Straftat nicht beteiligte Privatperson und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch, Werner-Kammann-Straße 8, 27472 Cuxhaven, Telefon: 04721 / 5730, Telefax: 04721 /573-150 oder unter www.polizei.niedersachsen.de/onlinewache ++++++++++++++++++++++++++++++++ Versuchter Einbruch in Wohnhaus Cuxhaven. Noch unbekannte Täter versuchten Donnerstagfrüh, gegen 5:20 Uhr, in ein Wohnhaus in der Marienstraße zu gelangen. Das Glasfenster der Eingangstür wurde eingeschlagen, um durch Hineingreifen die Tür von innen zu öffnen. Vermutlich wurden der oder die Täter durch die Anwohner bei ihrer Tatausführung gestört. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. ++++++++++++++++++++++++++++++++ Einbruch in Döser Jugendeinrichtung Cuxhaven. Ein bislang unbekannter Täter brach im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 9:00 Uhr, vermutlich durch ein schmales Küchenfenster in die Räumlichkeiten einer Jugendeinrichtung im Strichweg ein und entwendete aus dem Büro eine vorgefundene Geldkassette. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ein paar hundert Euro. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: