Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung vom 17.08.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

    vom 17.08.2008

    Bereich Langen

    Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

    Verkehrsunfallort: 27624 Bad Bederkesa, OT Ankelohe, Falkenburger Weg Verkehrsunfallzeit: Samstag, 16.08.2008, 16.25 Uhr Unfallhergang: Die beiden Unfallbeteiligten (24 und 25 Jahre alt,aus dem LK Cuxhaven), befuhren mit ihren Krädern den Falkenburger Weg in gleicher Richtung. Der Ältere der beiden bemerkte einen Abbiegevorgang des anderen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Kräder. Im Anschluß daran prallte der Unfallverursacher noch gegen eine Straßenlaterne. Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5700 Euro.

    Bereich Brake

    aufgebrochener Tankstellenstaubsauger

    Von Freitag auf Samstag, in der Zeit zwischen 20.00 Uhr  und 10.00 Uhr, wurde in Elsfleth bei der Tankstelle an der Straßenecke Oberrege (B 212 )/ Parkstraße ein installierter Staubsauger aufgebrochen. Die darin befindlichen Geldbehälter wurden entnommen und das enthaltene Bargeld entwendet. Insgesamt handelt es sich um einen kleineren Geldbetrag. Allerdings wurde der Staubsauger auch beschädigt. Der Schadenshöhe wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt Erst nach Instandsetzung ist das Gerät wieder einsetzbar. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Brake, Telefon 04401 / 935-0.

    Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person

    Unfallort: 27809 Lemwerder, L 875/Berner Deich, Ortsteil Krögerdorf Unfallzeit: 16.08.2008, 16.40 Uhr Sachverhalt: Der unfallbeteiligte, auswärtige Pkw mit Anhänger befuhr die Berner Straße aus Richtung Brake kommend und wollte erkennbar nach links auf ein Grundstück abbiegen. Ein 63-jähriger Kradfahrer überholte mit seinem Krad (einheimisches Kennzeichen) das dahinter fahrende Fahrzeug und wollte nun auch den Pkw mit Anhänger überholen. Der Kradfahrer wurde unter den abbiegenden Pkw geschleudert und prallte anschließend gegen einen Rohrbrunnen. Der Kradfahrer verstarb an der Unfallstelle. Der 50-jährigeFahrer des abbiegenden Pkw wurde verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die zwei zehn- und zwölfjährigen Mitinsassen des Pkw erlitten einen Schock und wurden ambulant behandelt. Am Krad entstand geschätzter wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000,- Euro, beim Pkw entstand geschätzter wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8000,- Euro. Feuerwehr, Rettungswagen, Notarzt und Notfallseelsorger waren ebenso vor Ort. Die Vollsperrung wurde auch im Rundfunk bekanntgegeben.

    Bereich Nordenham

    Verkehrsunfall mit einem schwer Verletzten

    Butjadingen - Roddens, Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangenen Samstag (16.08.2008) in Roddens. Ein 58-jähriger aus Butjadingen befuhr mit seinem PKW VW Polo die Roddenser Straße, als plötzlich ein 31-jähriger mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine aus einer Hofeinfahrt herausfuhr. Beide erkannten den anderen Verkehrsteilnehmer zu spät. Es kam zu einem schweren Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei trug der PKW-Führer so schwere Verletzungen davon, dass er mit dem Rettungshubschrauber aus Bremen in ein Klinikum transportiert werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 25.000 Euro belaufen.

    Weitere Vorgänge unterliegen entweder dem Sachbearbeitervorbehalt oder sind nicht berichtenswert.

    Kühne, POK


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: