Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 48-Jährige bei Überfall schwer verletzt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Radfahrerin nach Überfall schwer verletzt zurückgelassen

    Cuxhaven. Freitagfrüh, kurz vor 1 Uhr, fanden Passanten nahe Sahlenburg eine am Boden liegende Frau, die offensichtlich zusammengeschlagen und beraubt worden war. Nach Auskunft der Polizei wurde das 48-jährige Opfer, das mit einem Fahrrad unterwegs war, im Dünenweg von noch unbekannten Tätern überfallen und massiv geschlagen. Der olivgrüne Rucksack des Opfers wurde vermutlich von den unbekannten Tätern geraubt. Das Rad der Frau war verschwunden.

    Etwa 650 Meter vor der Einmündung zur Hans-Claußen-Straße wurde das schwer verletzte Opfer am Weg liegend aufgefunden. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand vermutet die Polizei, dass die Frau den Dünenweg aus Richtung Döse kommend, in Richtung Sahlenburg befuhr. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wahrscheinlich zwischen 23 Uhr und 0:50 Uhr.

    Der Dünenweg ist etwa 2 Meter breit, geteert und mit Büschen und Sträuchern begrenzt. Zwei Diensthundeführer der diesjährigen Strandverstärkung unterstützten mit ihren Hunden die sofortigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei Cuxhaven. In Nähe der Stelle, an der die Verletzte gefunden wurde, entdeckten sie ein Fahrrad, bei dem es sich vermutlich um das Leihrad des Opfers handelt. Das Rad wurde etwa 3 Meter weit vom Fahrbahnrand entfernt in Hagebuttenbüsche geworfen.

    Nach Kenntnis der Polizei hat die Geschädigte schwere Verletzungen im Gesicht und am gesamten Körper davongetragen. Per Rettungswagen wurde sie in eine Klinik gebracht. Lebensgefährlich seien die Verletzungen nach Kenntnis der Polizei nicht. Die Beute beträgt nach bisherigen Schätzungen höchstens hundert Euro. Zeugen, denen im Bereich des Dünenweges zwischen Duhen und Sahlenburg, nahe Sahlenburg, verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: