Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachtragsmeldung zum Unglücksfall in der Wesermarsch - Gesundheitszustand des Mädchens weiterhin kritisch

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Kind bei Hundeangriff schwerst verletzt

    Ovelgönne (LK Wesermarsch). Donnerstagmittag wurde ein zweijähriges Kleinkind beim Besuch bei der Patentante von einem Hund, bei dem es sich nach Kenntnis der Polizei um einen Pit Bull gehandelt hat, angegriffen und mehrfach gebissen (wir berichteten).

    Entgegen diverser Medienberichte teilt die Sprecherin der Polizei mit, dass das Kind nicht in der Begleitung der Mutter zu Besuch bei der Patentante gewesen ist.

    Nach dem jetzigen Kenntnisstand der Polizei ist der Gesundheitszustand des Mädchens weiterhin kritisch.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

    Sobald die Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch aktuelle Erkenntnisse über den Gesundheitszustand des Mädchens erhält, informieren wir Sie.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: