Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch, vom 01. Mai 2008

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Verkehrsunfall mit doppelten Folgen Am 01. Mai 2008, um 00.50 Uhr befuhr ein 22-jähriger Hemmoorer mit einem Pkw in Cuxhaven die Konrad-Adenauer-Allee Stadtauswärts. Nach dem Überqueren der Meyerstraße geriet er in der nachfolgenden Rechtskurve ins Schleudern, drehte sich, rutschte über den dortigen Gehweg, durchbrach einen Zaun und kam letztendlich auf einem Grün- streifen zum Stillstand. Der deutlich alkoholisierte Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 2500 EUR Der Führerschein wurde einbehalten, eine Blutprobe entnommen. Während der Unfallaufnahme stellte sich zusätzlich heraus, dass der Pkw unterschlagen worden war. Hierfür erfolgt eine getrennte Anzeige. Aufgrund widersprüchlicher Angaben des Fahrers werden Zeugen zur Klärung gebeten, sich unter T. 04721/5730 bei der Polizei Cuxhaven zu melden. Weitere Anlässe polizeilichen Einschreitens sind nicht berichtenswert oder unterliegen dem Sachbearbeitervorbehalt. Stopper, POK ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: