FW-MG: Brand in Apotheke

Mönchengladbach-Stadtmitte, Humboldtstraße, 18.10.2017, 00:16 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der ...

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Überfall auf Spielhalle + Raub im Getränkemarkt - Angestellte leicht verletzt u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Überfall auf Spielhalle Rodenkirchen. Einen geringen Bargeldbetrag haben zwei bislang unbekannte Männer am Sonntagabend gegen 23 Uhr erbeutet, als sie eine Spielhalle in der Langen Straße überfielen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe zwangen sie eine Angestellte, die Tageseinnahmen herauszugeben. Ob es sich bei der Waffe um eine echte Schusswaffe gehandelt hat, ist noch unklar. Die Ermitttlungen der Polizei dauern an.

    Einer der Täter war ca. 180 - 185 cm groß und von kräftiger Statur. Bekleidet war er u.a. mit einer auffallenden Tarnhose, zu der er einen weißen Gürtel trug. Weiterhin trug er ein weißes Shirt, einen dunklen Pullover und dunkle Handschuhe. Über dem Kopf trug der Täter ein Tuch mit einer Mütze oder Motorradmaske. Der Mann sprach deutsch, vermutlich mit osteuropäischem Akzent.

    Bei dem zweiten Täter handelt es sich um einen ca. 170 cm großen schlanken Mann, der mit einer dunklen Hose und einem dunklen Kapuzenshirt bekleidet war. Außerdem trug er weiße Handschuhe und eine dunkle Mütze. Auffällig an ihm war eine Gasmaske, die er im Gesicht trug. Er hatte einen weißen Rucksack bei sich.

    Die Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt. Die Täter flüchteten in Richtung Nordenham. Zeugen, die Angaben zu den Männern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    Raub im Getränkemarkt - Angestellte leicht verletzt

    Nordenham. Ein bislang unbekannter Täter griff am Montagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, in einem Getränkemarkt in der Atenser Allee in die Kasse. Zuvor stieß er die Kassiererin zur Seite. Die Angestellte wurde dabei leicht verletzt. Als der Täter augenscheinlich eine Getränkeflasche an der Kasse bezahlen wollte und die Angestellte die Kasse öffnete, schubste er die Frau, die zu Boden stürzte, und griff in die Lade. Mit dem Bargeld in der Hand flüchtete er unerkannt in Richtung Feldstraße. Eine sofort  eingeleitete Fahndung durch die Polizei blieb bislang erfolglos. Der Räuber soll 25 - 30 Jahre alt sein und ca. 175 cm groß sein. Er hatte eine stark unreine Haut und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt, einer Jeanshose und einem schwarzen Basecap. Zeugen, die Hinweise zu dem Mann haben, werden gebeten, sich b ei der Polizei Nordenham zu melden.

    Einbruch in Kindergarten scheiterte Kleinensiel. In der vergangenen Woche wurde durch bislang unbekannte Täter versucht, in den Kindergarten im Birkenweg einzubrechen. Durch Gewaltanwendungen an Fenstern und Türen wollten die Täter einsteigen, was ihnen jedoch nicht gelang. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Rodenkirchen.

    1000 Euro Schaden an Pkw Abbehausen. Ein Daimler-Chrysler, der auf einem Parkstreifen in der Butjadinger Straße in Richtung Stollhamm stand, wurde am Montagabend zwischen 18:20 und 18:45 Uhr durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Vermutlich fuhr der unbekannte zu dicht an dem Daimler vorbei, als er in Richtung Stollhamm unterwegs war. Danach flüchtete er. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

    Diebstähle auf Lamstedter Friedhof Lamstedt. Im Zeitraum von Mittwochnachmittag (16.4.2008) bis Samstagabend (19.4.2008) kam es auf dem Friedhof in der Mittelstenaher Straße auf insgesamt zwei Grabstellen zu Diebstählen. Entwendet wurden mehrere Solarleuchten, eine Laterne und mehrere Stofftiere sowie eine Spielzeugmaus aus Holz. Der relativ geringe Sachschaden steht in keinem Verhältnis zu dem emotionalen Schaden, den solche respektlosen Taten bei den Hinterbliebenen anrichten können. Zeugen, die zur genannten Tatzeit auf dem Friedhof Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bitte mit der Polizei in Lamstedt, Tel.: 04773/310, in Verbindung setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: