Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachträgliche Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 13.04.2008 Verkehrsunfall auf der A27 und Verfolgungsfahrt durch Polizei mit Zeugenaufruf

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Nachträgliche Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 13.04.2008

     +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Verkehrsunfall auf der BAB 27 mit leicht verletzter Person und hohem Sachschaden

    BAB 27, Gemarkung Driftsethe. Am Samstag, den 12.04.2008, kam es gegen 18.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 27 in Höhe der Anschlußstelle Hagen, Fahrtrichtung Bremen. Ein 26-jähriger Fahrzeugführer, in Bremerhaven wohnhaft, scherte mit seinem Pkw Ford, Typ Fiesta, zum Überholen aus und übersah dabei einen von hinten auf dem Überholfahrstreifen herannahenden Pkw der Marke Audi. Die 18-jährige in Bremen wohnende Fahrzeugführerin dieses Pkw Audi, Typ A8, das Fahrzeug war mit vier weiteren Personen besetzt, wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden, und touchierte dabei das zum Überholen ausscherende, vorausfahrende Fahrzeug. Des Weiteren fand bei dem Ausweichversuch eine leichte Kollision des Pkw Audi mit dem Pkw, der überholt werden sollte, statt. Der Pkw Audi der 18-jährigen Fahrzeugführerin mit den vier weiteren Fahrzeuginsassen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich im Seitenraum und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen. Lediglich die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Die vier Fahrzeuginsassen erlitten keinerlei Verletzungen. An allen drei Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 42.500 Euro,-.

     +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Verfolgungsfahrt durch Polizei mit Zeugenaufruf

    Cuxhaven. Am Samstag, den 12.04.2008, befuhren gegen 20.40 Uhr zwei Personen, jeweils auf so genannten "Pocketbikes", die Weichselstraße im Stadtteil Süder-Westerwisch. Beide Personen entzogen sich auf ihren "Pocketbikes" einer Polizeikontrolle zunächst durch Flucht über Grünflächen und Parkplätze im Bereich der Warthe- sowie Küddowstraße. In der Küddowstraße befand sich am Fahrbahnrand eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen und Kindern. Eines der Mädchen aus dieser Gruppe wollte die Küddowstraße überqueren und wäre dabei beinahe von einem dieser flüchtigen "Pocketbike-Fahrer" angefahren worden. Nur durch einen Sprung zurück zum Fahrbahnrand konnte ein Zusammenstoß vermieden werden. Durch die Polizei konnte ein "Pocketbike-Fahrer" gestellt, sowie von der zweiten flüchtigen Person das "Pocketbike" und der Helm beschlagnahmt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Gesucht werden Zeugen, insbesondere das gefährdete weibliche Kind/Jugendliche, die sich bitte auf der Polizeidienststelle in Cuxhaven, Tel.-Nr. 04721/573-0, oder jeder anderen Polizeidienstelle melden mögen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: