Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 73-Jährige von Schiebetür eingeklemmt
Bei Sturz schwer verletzt + zur gleichen Zeit am gleichen Ort die gleiche Straftat begangen und von gleicher Polizeistreife erwischt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - 73-Jährige von Schiebetür eingeklemmt / Bei Sturz schwer verletzt

    Cuxhaven. Bereits Freitagvormittag, gegen 10:30 Uhr, wurde eine 73-jährige Kundin beim Betreten eines Einkaufszentrums, am Eingang in der Neufelder Straße, von den selbstschließenden Glasschiebetüren verletzt. Beim Passieren wurde der Körper der älteren Frau kurzzeitig eingeklemmt, wodurch sie zu Fall kam. Die Frau wurde bei dem Sturz schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Zeugen diesen Vorfall beobachtet haben müssen. Die Ersthelfer des Marktes kamen der Frau gleich zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Beobachtet haben sie den Vorfall jedoch nicht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hiwneise oder Beweise für einen technischen Defekt an der Tür liegen bislang nicht vor.

    Wiederholungstäter unbelehrbar? Cuxhaven. Samstagabend fiel einer Fußstreife der Polizei ein Radfahrer auf, der entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung bei Dämmerung ohne Licht auf die beiden Uniformträger zufuhr. Die beiden Polizisten hielten den Radfahrer an, um ihn zu kontrollieren. Dabei stellte sich heraus, dass der 37-jährige Cuxhavener stark alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen hat. Ein erster Wert am Alkomaten ergab über 2 Promille Alkohol in der Atemluft. Die beiden Polizisten staunten bei der Kontrolle nicht schlecht. Denselben Radler stoppte die gleiche Fußstreife im Oktober 2005 am gleichen Ort, nämlich kurz vor der Polizeiwache in der Werner-Kammann-Straße. Bei der damaligen Überprüfung war der Cuxhavener ebenfalls mit über 2 Promille per Rad, ohne Licht und auf der falschen Seite unterwegs. Die Blutprobe entnahm übrigens der gleiche Arzt wie im Jahr 2005. Der Radler selbst rechnet mit einer Geldstrafe - wie bei der letzten Tat.

    Einbrüche in Gewerbebetriebe in Dedesdorf und Wulsbüttel In der Nacht zum 01.04.08 drangen noch unbekannte Täter in eine Betriebshalle in der Fährstraße in Dedesdorf ein und entwendeten mehrere Motorsägen im Wert von ca. 4.000 Euro. In der Nacht zum 02.04.08 schlugen unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eines Landmaschinenhandels in der Lindenstraße in Wulsbüttel ein und entwendeten daraus ebenfalls mehrere Motorsägen im Wert von ca. 1.700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Schiffdorf entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: