Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Neue Gesichter in der Kreisjugendfeuerwehr Segeberg

FW-SE: Neue Gesichter in der Kreisjugendfeuerwehr Segeberg
Svea Widman (14 J.) von der JF Großenaspe ist neue Kreisjugendgruppenleiterin

Bad Segeberg (ots) - Auf der Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr am Samstag, den 08. Februar trafen sich 99 Delegierte der Jugendfeuerwehren des Kreises Segeberg im Feuerwehrgerätehaus Ulzburg. Auf der Tagesordnung stand neben vielen Wahlen und Verabschiedungen das Thema "Netzwerk Inklusion" auf der Tagesordnung.

Dr. Arnhold von der Lebenshilfe Bad Segeberg stellte den Anwesenden die[nbsp]Ziele des Netzwerkes vor, die durch die Aktion Mensch in der Summe von 250.000 EUR und den Gründungspartnern, zu denen der Kreis und die Stadt Segeberg, die Jugendakademie, der WZV und verschiedene weitere gehören, mit insgesamt 82.000 EUR gefördert werden. Ziel der Kampagne ist,[nbsp]Kindern und Jugendlichen[nbsp]mit Behinderung in die Jugendfeuerwehren zu inkludieren. Der Vertrag zwischen der Lebenshilfe und der Kreisjugendfeuerwehr wurde auf der Versammlung durch Dr. Arnhold und Kreisjugendfeuerwehrwart Sebastian Sahling unterschrieben. Am 08. März findet zu diesem Thema ein Workshop statt.

Im Bereich des Vorstandes der Kreisjugendfeuerwehr gab es zwei ausscheidende Funktionsträger neu zu wählen. Kreisjugendgruppenleiter Pierre Poggenberg schied nach einem Jahr aus der Funktion aus. Für ihn wurde mit 82 von 98 abgegebenen Stimmen die 14-jährige Svea Widman aus der JF Großenaspe gewählt. Die Fachbereichsleiterin "Wettbewerbe" Angela Fölster[nbsp]stellte ihre Funktion[nbsp]nach 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit zur Verfügung. Sie wurde vom Kreisjugendfeuerwehrwart gebührend verabschiedet und erhielt aus seiner Hand das berühmte Steinmännchen der Jugendfeuerwehr und eine Handtasche aus Feuerwehrschlauch. Zu ihrem Nachfolger wurde Rolf Turtun, FF Wittenborn und ehemaliger JF-Wart aus Itzstedt mit 98 von 99 Stimmen gewählt. Für die Öffentlichkeitsarbeit stellte sich der stellvertretende Jugendwart aus Wensin Andre Folta für 1 Jahr kommissarisch zur Verfügung. Die Wahlen wurden von den Wahlhelfern Wencke Studt (JF Oering) und Sascha Griese (FF Weede) unterstützt.

Auch alte Hasen wurden noch überrascht: aus der Hand des Landesjugendfeuerwehrwartes Dirk Tschechne erhielten HBM Günter Kannecht und OBM Karl-Otto Kasch die Leistungsspange in Bronze für ihre Verdienste um die Arbeit und Aufbau der Jugendfeuerwehren. Beide Kameraden haben über viele Jahre hinweg dazu beigetragen, dass es die Jugendfeuerwehren im Amt Trave-Land[nbsp]in dieser Form gibt.

Grußworte kamen auch nicht zu kurz. Neben der Landrätin Jutta Hartwieg, dem Landtagsabgeordneten und ehemaligen Bürgermeister aus Henstedt-Ulzburg Volker Dornquast und dem Kreiswehrführer Rolf Gloyer sprach der Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne zu den Anwesenden. Er ging auf das aktuelle Thema "Kinder in der Feuerwehr" ein, betonte jedoch, dass dies als[nbsp]eine zusätzliche Abteilung einzurichten und nicht bei den Jugendwarten als Mehrarbeit anzuhängen sei.

Das Schlusswort gehörte wie üblich dem stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart OBM Arne Dewitz. Er wies auf das gemeinsame 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Henstedt-Ulzburg und der Jugendfeuerwehr Schleswig-Holstein hin. Henstedt-Ulzburg richtet in diesem Jahr den Kreisjugendfeuerwehrtag aus, die JF Schleswig-Holstein wird zu ihrem Jubiläum vom 14. - 19. Juli eine Fahrradtour durch ganz Schleswig-Holstein starten. Teilnehmer an einzelnen Etappen und/oder Zaungäste sind herzlich willkommen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Gabriele Turtun
Telefon: 04551/956830
E-Mail: g.turtun@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: