Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Feuer in Einfamilienhaus in Schmalfeld

Schmalfeld (ots) - Zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus kam es am heutigen Morgen in der Gemeinde Schmalfeld im Kreis Segeberg.

Um kurz nach 7 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Schmalfeld, Hasenmoor und Hartenholm zu einem brennenden Einfamilienhaus in die Bramstedter Landstraße nach Schmalfeld gerufen.

Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Gebäude in voller Ausdehnung. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Objekt, sodass sich die Feuerwehr primär auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnte. Die zwei Bewohner des Hauses hatten dies vor Ankunft der Feuerwehr selbstständig verlassen können. Die Bewohnerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Zum Ablöschen von Glutnestern im Bereich der Dachkonstruktion wurde im weiteren Verlauf des Einsatzes die Freiwillige Feuerwehr aus Kaltenkirchen mit einem Teleskopmast hinzugezogen. Insgesamt waren ca. 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Eine besondere Herausforderung stellte die derzeit vorherrschende Witterungslage dar. Bei Temperaturen von bis zu - 14 Grad waren nicht nur Fahrzeuge und Geräte, sondern auch einige Feuerwehrleute nach kurzer Zeit mit einem Eispanzer überzogen. Schläuche und Verteiler froren während des Einsatzes genau so ein wie Hohlstrahlrohre, die laufend getauscht werden mussten.

Gemeindewehrführer und Einsatzleiter Michael Flessau war mit dem Verlauf des Einsatzes zufrieden. "Das Zusammenspiel der eingesetzten Wehren hat super geklappt. Auch die Wasserversorgung aus der benachbarten "Schmalfelder Au" war schnell aufgebaut."

Nach knapp drei Stunden war das Feuer gelöscht, bis 14 Uhr wurden umfangreiche Nachlösch- und Aufräumarbeiten durchgeführt. Das Gebäude wurde bei dem Feuer vermutlich komplett zerstört.

Zur Ursache des Brandes sowie zur Schadenshöhe können zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Daniel Fentroß
Telefon: +49 (172) 9076752
Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: