Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen

ZPD: Einladung! (geeignet für Film- und Fotoaufnahmen)

Hannover (ots) - Bundesweit einmaliges Präventionskonzept an Schulen: Polizeiorchester Niedersachsen präsentiert die Premiere von "Namene", einem neuen Mitmachprogramm "für Dritt- und Viertklässler"

Zur Unterstützung der polizeilichen Präventionsarbeit an Schulen hat das Polizeiorchester Niedersachsen seit 1999 bislang in rund 300 sogenannten Schulworkshops über 40.000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Schon dieses Projekt lief sehr erfolgreich.

Mit Unterstützung des Landeskriminalamts Niedersachsen und eines namhaften Komponisten ist das bisherige Konzept grundlegend inhaltlich sowie didaktisch überarbeitet und verändert worden. Das neue Programm erzählt die fiktive Geschichte von Namene. Das junge Mädchen ist hier geboren, doch ihre Eltern kommen ursprünglich aus Ghana. Aufgrund ihrer Hautfarbe wird sie von einigen ihrer Mitschülerinnen und -schüler ausgegrenzt. Soviel sei schon verraten.

Während das alte Konzept - gespickt mit kindgerechten Aspekten der Prävention - eher eine sinnvolle Ergänzung des Musikunterrichts darstellte, bindet der neue Ablauf die Dritt- bis Viertklässler noch viel intensiver in aktuelle Themen wie Vorbeugung von Gewalt, Zivilcourage und Umgang mit sozialen Netzwerken ein.

Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die offizielle Premiere von "Namene" am

Dienstag, 25. November 2014 um 08.45 Uhr in der Grundschule Wendlandstraße in 30419 Hannover

zu begleiten. Als Gesprächspartnerin und -partner stehen Ihnen vor Ort unter anderem Polizeipräsident Uwe Lührig, der Leiter des Polizeiorchesters Niedersachsen, Thomas Boger, sowie die Schulleiterin Hilke Bertram zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen bitte ich Sie, sich bis Montag, 24. November 2014 telefonisch unter 0511/9695-1010 oder per E-Mail unter pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de anzumelden - vielen Dank./wo

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Karsten Wolff
Telefon: 0511/9695-1004
Mobil: 0178/4553334
E-Mail an pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/zpd/

Original-Content von: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: