Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Öffentlichkeitsfahndung zu versuchtem Raub in Limmer

Phantombild 2

Hannover (ots) - Die Ermittler fahnden mit Hilfe von Phantombildern nach zwei Männern, die an der Sichelstraße/ Ecke Holzrehre versucht haben, einen 20-Jährigen auszurauben und ihn dabei mit einem Messer verletzt haben.

Der 20-Jährige war am 16.12.2016, gegen 23:00 Uhr, zu Fuß auf dem Verbindungsweg Holzrehre unterwegs gewesen, als das Duo in Höhe der Sichelstraße plötzlich aus einem Waldstück auf ihn zukam und Geld forderte. Einer der beiden hielt dabei ein Messer in der Hand. Nachdem der junge Mann sein Portemonnaie übergeben und ihnen mitgeteilt hatte, kein Geld zu haben, verletzte ihn einer der beiden Täter mit dem Messer an der Hand. Anschließend flüchteten die zwei ohne Beute in das Waldstück.

Die Gesuchten haben ein südländisches Aussehen, sind etwa 1,70 Meter groß, hatten zum Tatzeitpunkt beide einen schwarzen, kurzen Vollbart und waren jeweils mit schwarzen Lederjacken bekleidet. Der Mann mit dem Messer trug eine blaue Jeans mit auffälligen roten Nähten an den Innenseiten, weiße "Nike"-Schuhe sowie eine rote Wollmütze. Sein Komplize hatte schwarze, nach hinten gegelte Haare und war mit einer blauen Jeans sowie schwarzen Schuhen, vermutlich ebenfalls der Marke "Nike", bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen. /pfe, st

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3514534

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Pfeiffer
Telefon: 0511 109-1059
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: