Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt 42-jährigen Tatverdächtigen zu versuchtem Tötungsdelikt fest

Hannover (ots) - Heute Vormittag, 18.08.2016, gegen 11:00 Uhr, ist ein Streit zwischen einem 42-jährigen Mitarbeiter und einer 45 Jahre alten Angestellten in einem Kaufhaus an der Straße Rehagen (Hainholz) derart eskaliert, dass die Polizei gegen den Mann Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts eingeleitet hat.

Dem bisherigen Ermittlungsstand zufolge waren die beiden Mitarbeiter aus bislang nicht geklärter Ursache in Streit geraten. In dessen Verlauf würgte der 42-Jährige seine Kollegin, sodass zwei Sozialarbeiter auf das Geschehen aufmerksam wurden und dazwischen gingen.

Der anschließend zunächst flüchtige Tatverdächtige wurde wenig später von Einsatzkräften an der Büttnerstraße festgenommen. Ein Rettungswagen transportierte die 45-Jährige zur ambulanten Behandlung in eine Klinik, aus der sie mittlerweile wieder entlassen wurde.

Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts eingeleitet. Er soll morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt werden. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: