Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesstraße (B) 188: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:45 Uhr, ist ein 25-jähriger Motorradfahrer auf der B 188 (Gemarkung Uetze) auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter geprallt. Der Kradfahrer hat dabei tödliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 25-Jährige mit seiner Yamaha auf der B 188 in Richtung Gifhorn unterwegs gewesen. Kurz hinter der Kreuzung "Kreuzkrug" setzte der junge Mann zu einem Überholmanöver eines vor ihm fahrenden VW Golf und einem davor befindlichen Renault Master an. Hierbei übersah er offenbar, dass der 39 Jahre alte Fahrer des Renault zu dieser Zeit nach links in einen Wirtschaftsweg abbog. Der Motorradfahrer prallte auf das Heck des abbiegenden Transporters und stürzte zu Boden.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Motorrad vollständig zerstört. Ein mit einem Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 12 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B 188 in beide Richtungen bis etwa 11:00 Uhr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. /pu, zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: