POL-H: Zeugenaufruf! Quartett nach unberechtigter Personenkontrolle festgenommen

Hannover (ots) - Drei Frauen und ein Mann sind, nachdem sie am Freitag, 19.02.2016, unter anderem an der Dragonerstraße (Vahrenwald) eine unrechtmäßige Personenkontrolle durchgeführt haben, vorläufig festgenommen worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge meldete sich kurz nach 19:00 Uhr ein 33-jähriger Angestellter des Freizeitheims Vahrenwald bei der Polizei. Bei ihm war zuvor ein Quartett vorstellig geworden, welches im Auftrag des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Polizei Hannover unterwegs sei.

Nur wenig später erhielten die Beamten einen Hinweis auf eine offensichtlich seltsame Personenkontrolle an der Dragonerstraße. Hierbei ließen sich vier vermeintliche Kontrolleure den Ausweis eines zurzeit unbekannten Mannes vorzeigen. Eine sofortige Absuche des Bereiches verlief jedoch erfolglos.

Gegen 20:15 Uhr meldete sich der 33-Jährige erneut bei der Polizei, da das Quartett - angeblich weiterhin im Auftrag des KDD - wiederholt im Freizeitheim erschienen war. Im Büro des Zeugen konnten daraufhin drei 16, 17 und 34 Jahre alte Frauen sowie ein 31-jähriger Mann vorläufig festgenommen werden.

Gegen die Vier wird nun wegen des Verdachts der Amtsanmaßung ermittelt. Sie wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen bzw. ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Zeugen - insbesondere die Person, die am Freitagabend unrechtmäßig an der Dragonerstraße kontrolliert wurde - werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer: 0511 109-3117 in Verbindung zu setzen. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: