Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 15-Jährige sexuell genötigt - Polizei ermittelt gegen Unbekannt

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexueller Nötigung zum Nachteil einer 15-Jährigen am Sonntagabend gegen 19:15 Uhr am Corrensweg (Groß Buchholz) gegen einen unbekannten Mann. Dieser hat sein Opfer unsittlich an der Brust und im Genitalbereich berührt und ist anschließend geflüchtet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Schülerin zu Fuß am Nobelring unterwegs, als sie der Unbekannte in der Nähe eines Spielplatzes am Arm ergriff und vermutlich in den Corrensweg zog.

Hier umklammerte er das Mädchen von hinten und fasste ihr unterhalb der Kleidung an die Brust sowie in den Schritt. Als sich eine bislang unbekannte Frau näherte, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete vermutlich in Richtung Meitnerstraße.

Nachdem das Mädchen nach Hause gefahren war, vertraute sie sich schließlich ihrer Familie an, die die Polizei alarmierte.

Der geflüchtete, etwa 30 Jahre alte Tatverdächtige hat kurze Haare, ist zirka 1,80 Meter groß und kräftig bis muskulös. Er war dunkel gekleidet, trug helle Turnschuhe und vermutlich einen Vollbart. Da der Täter nicht näher beschrieben werden konnte, gibt es derzeit auch keinerlei Hinweise auf die Nationalität des Mannes.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können. Insbesondere bittet sie eine unbekannte Frau im Alter von 50 bis 60 Jahren, die offenbar auf die Situation zugekommen war, ehe der Täter flüchtete, sich zu melden. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-555 entgegen./ schie, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: