Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher festgenommen

Hannover (ots) - Gestern, 13.05.2015, gegen 13:00 Uhr, haben Beamte des Polizeikommissariats Lahe einen 29-Jährigen an der Pasteurallee (Lahe) festgenommen, dem mindestens drei Wohnungseinbrüche zur Last gelegt werden. Ein Richter hat ihn heute in Haft geschickt.

Ein Zeuge hatte beim Überprüfen einer Brückenkonstruktion an der Pasteurallee bereits am 08.05.2015 in einem Versteck unter einer Brücke eine Tüte mit Diebesgut gefunden und die Polizei alarmiert. Gestern Morgen wurde der Mann dort wiederum fündig. Die Beamten beobachteten den Ablageplatz, als am Mittag der 29-Jährige auftauchte und zielgerichtet auf das Versteck zuging. Als dieser die Ermittler sah, versuchte er zu flüchten, konnte aber festgenommen werden. Bei der Festnahme verletzten sich zwei 24 und 25 Jahre alte Polizistinnen leicht. Die in dem Versteck am 08.05.2015 sichergestellte Beute (Schmuck, Computer) konnte einem Wohnungseinbruch am 04.05.2015 an der Friesenstraße (Oststadt) zugeordnet werden. Gestern befanden sich in dem Versteck unter anderem eine Kamera, Computer und Schmuck, die am 08.05.2015 aus einer Wohnung an der Falkenstraße (Linden-Mitte) gestohlen wurden. Bei seiner Festnahme hatte der Mann Diebesgut aus einem Einbruch am 12.05.2015 an der Hildesheimer Straße (Döhren) sowie einige Schmuckstücke dabei, die noch nicht zugeordnet werden konnten. Eine Aussage zu den einzelnen Taten wollte der Festgenommene bei der Polizei nicht machen. Bei seiner heutigen Vorführung am Amtsgericht Hannover ordnete der Richter Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dauern an. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: