Polizeidirektion Hannover

POL-H: Räuber flüchtet mit Handy - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Am Montag, 04.05.2015, gegen 23:50 Uhr, ist ein 44-Jähriger an der Reuterstraße (Steintorviertel) von einem Unbekannten geschlagen und ausgeraubt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 44-Jährige vom Marstall über die Reuterstraße in Richtung der Bushaltestelle Steintor gegangen, als er völlig unvermittelt von hinten einen Schlag ins Gesicht erhielt. Das offensichtlich alkoholisierte Opfer konnte keine Angaben zum Täter machen. Ein Zeuge, der auf die Schreie aufmerksam wurde, eilte dem Opfer zur Hilfe und alarmierte die Polizei, konnte jedoch keinen Täter mehr feststellen. Darüberhinaus teilte ein weiterer Zeuge den alarmierten Beamten mit, dass er den Überfall beobachtet hatte und sah wie der Räuber in Richtung Schmiedestraße flüchtete.

Das Opfer gab der Polizei gegenüber an, dass sein schwarzes Mobiltelefon der Marke "Samsung" fehlt.

Der Räuber - vermutlich Südländer - ist zirka 1,70 Meter groß und war mit einem dunklen Oberteil mit der Aufschrift "France" auf dem Rücken bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 entgegen. /br,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Nurhan Brune / Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1043
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: