Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei rettet Entenfamilie

POL-H: Polizei rettet Entenfamilie
Foto mit Entenküken und Beamtin (27 Jahre alt) des Polizeikommissariates Südstadt

Hannover (ots) - Eine Familienzusammenführung der besonderen Art hat heute Morgen zwei Beamtinnen des Polizeikommissariats Südstadt beschäftigt - sie sind gegen 07:00 Uhr einer Entenfamilie zu Hilfe geeilt, die offensichtlich beim Überqueren der Mainzer Straße (Südstadt) getrennt worden ist.

Ein Taxifahrer wurde auf die mehrköpfige Entenfamilie, die dabei war die Mainzer Straße zu überqueren, aufmerksam und verständigte daraufhin über Notruf die Polizei.

Hilfe, Rettung und Familienzusammenführung nahte in Form einer Streife des Polizeikommissariats Südstadt. Die beiden Beamtinnen (26 und 27 Jahre alt) sammelten zwei bei der Wanderung offensichtlich am Gehweg der Mainzer Straße "verloren gegangenen" Küken ein.

Anschließend machten sich die Polizistinnen auf die Suche nach der Entenmutter. An einem Teich, der sich auf einer Grünfläche zwischen Mehrfamilienhäusern am Ricarda-Huch-Weg befindet, stießen die Polizistinnen wenig später auf die restliche Entenfamilie und konnten die Jungtiere wohlbehalten in die Obhut ihrer Mutter übergeben. Damit war die Familie mit insgesamt 15 Küken wieder komplett. /st, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: