Polizeidirektion Hannover

POL-H: Dachstuhl gerät nach Blitzeinschlag in Brand

Hannover (ots) - Ein Blitzeinschlag hat gestern Abend, gegen 19:00 Uhr, zu einem Dachstuhlbrand einer Doppelhaushälfte am Garvesser Ring im Lehrter Ortsteil Steinwedel geführt.

Die Hauseigentümerin hatte am Donnerstagabend einen lauten Schlag gehört und dann einen Stromausfall im gesamten Haus registriert. Fast zeitgleich wurde sie von einem Nachbarn, der bereits die Feuerwehr alarmiert hatte, informiert dass es brennen würde. Die 49-Jährige verließ daraufhin gemeinsam mit ihrer Tochter das Haus. Nach den Untersuchungen der Brandermittler war ein Blitzeinschlag in den Dachfirst des Hauses ursächlich für das Feuer gewesen. Der Dachstuhl wurde bei dem Brand stark beschädigt, es entstand ein Schaden von zirka 15 000 Euro. Das Haus ist weiter bewohnbar. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: